Suche nach vermisstem Daniel Kaiser-Küblböck aufgegeben

Suche nach vermisstem Daniel Kaiser-Küblböck aufgegeben

Die kanadische Küstenwache hatte am Montag ihre Suche nach dem Vermissten auch mit Unterstützung aus der Luft zunächst fortgesetzt. "Angesichts der geringen Überlebensdauer bei den dort in dieser Jahreszeit herrschenden Wassertemperaturen wurde die schwierige Entscheidung getroffen, die Suche zu beenden", erklärte ein Sprecher der Küstenwache am Montag.

Für die Familie Daniels ist dies sicherlich ein großer Schock. "Wir denken mit all unserer Kraft und Liebe an Daniel und hoffen auf ein großes Wunder", heißt es in einer Mitteilung von der Familie, Angehörigen und Freunden auf der Internetseite des 33-Jährigen. Die kanadische Polizei ermittele seit Montag auf dem Kreuzfahrtschiff "Aidaluna" in Halifax, um sich ein genaues Bild von den Ereignissen zu machen. Jetzt wurde die Suche nach dem Vermissten eingestellt.

Der frühere Kandidat von "Deutschland sucht den Superstar" war nach Angaben der Reederei des Kreuzfahrtschiffs "Aidaluna", Aida Cruises, am frühen Sonntagmorgen von Bord des Schiffs gesprungen.

Daniel Küblböck ist vermutlich tot, es besteht kaum noch Hoffnung. Er war als Feriengast auf dem Schiff.

Der Kapitän und die Crew hätten umgehend alle erforderlichen Maßnahmen zur Rettung eingeleitet. Die Schiffe in dem Seegebiet vor Kanada wurden jedoch informiert und sollen weiterhin Ausschau halten. Vier Schiffe und zwei Flugzeuge suchten zusammen 80 Stunden lang - wegen der kurzen Überlebenszeit in dem kalten Wasser habe man die Suche gestoppt. "Leider wurde kein Anzeichen von Herrn Küblböck gefunden", sagte ein Sprecher der kanadischen Küstenwache. Das liegt vor allem daran, dass die Wassertemperatur an der Unglücksstelle lediglich 10,5 Grad beträgt. Daniel Küblböck war mit der Aidaluna privat unterwegs und nicht als Entertainer auf dem Schiff. "Die Behauptung über Mobbing an unserer Schule weisen wir strikt zurück", hieß es in einer Erklärung der Schule am Montagvormittag in Berlin. Im Internet kursiert ein angeblich von Küblböck verfasster Netz-Eintrag, in dem von monatelangem Mobbing an der Schule die Rede ist und einer Dozentin vorgeworfen wird, nichts dagegen getan zu haben. Die Schule zeigte sich "zutiefst bestürzt und geschockt" über das Verschwinden.

2003 wurde Küblböck Dritter bei "Deutschland sucht den Superstar". Außerdem als Unternehmer: Das Honorar aus seinem ersten Album hatte er in eine Solaranlage investiert.

Mit einer emotionalen Botschaft nehmen sieben "DSDS"-Wegbegleiter Abschied von Ex-TV-Star Daniel Kaiser-Küblböck (33)".

Nun erreichte die tz.de-Redaktion eine Audio-Datei, auf der die Durchsage des Kapitäns kurz nach dem Unglück rund um Daniel Küblböck zu hören ist.tz.de*-Leserreporter H.G.J. Anschließend veröffentlichte er die Single "You Drive Me Crazy", produziert von Dieter Bohlen, welche an der Spitze der deutschen und thailändischen Single-Charts landete.

Related:

Comments

Latest news

USA und EU führen in Brüssel Handelsgespräche
Ginge es nach Trump, würden die Verhandlungen über Handelsliberalisierung ebenso auf den Agrarbereich ausgedehnt werden. Gewohnt präzise und scharfsichtig urteilte er in einem Interview: "Die EU ist fast so schlimm wie China, nur kleiner".

Daniel Küblböck verschwunden: Exklusive Aufnahmen der Durchsage des AIDA-Kapitäns | Stars
Nicht nur das sorgt im Netz für Kritik (zu der Bohlen später bei Instagram Stellung nimmt und sich entschuldigt). Auf der Aufnahme ist eine männliche Stimme zu hören: "Einen Passagier suchen wir an Bord dieses Schiffes ".

Nach Kollision mit Carvajal: Englands Shaw nach Schreckmoment: "Mir geht es gut"
Verteidiger Nacho fügte hinzu: "Er ist eine Nummer eins und wir haben totales Glück, dass wir ihn haben". Shaw hatte zuvor den Führungstreffer der Three Lions durch Marcus Rashford (11.) vorbereitet.

Welthandel: Trump droht mit Zoll auf weitere China-Importe
Top White House economic adviser Larry Kudlow speaks to reporters at the White House in Washington, U.S., August 16, 2018. Medien hatten berichtet, die Zölle auf Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar könnten im September eingeführt werden.

Merkel wirbt in Mazedonien für Beilegung des Namensstreits mit Griechenland
Eine erfolgreiche Volksabstimmung werde die Tür öffnen für die euroatlantische Verankerung Mazedoniens, so Merkel. Korrespondent für südosteuropäische Länder mit Sitz in Athen.

Other news