"Day One Fund": Amazon-Chef Jeff Bezos gründet milliardenschwere Stiftung

Jeff Bezos will sich um Kindergärten und Obdachlose kümmern

Amazon-Chef Jeff Bezos braucht bis an sein Lebensende nicht mehr zu arbeiten.

Bislang war Bezos nur vereinzelt als Philanthrop in Erscheinung getreten, anders als beispielsweise Bill Gates, der gemeinsam mit seiner Frau Melinda die mit Abstand größte Privatstiftung der Welt betreibt, oder Warren Buffett, der versprochen hat, sein immenses Vermögen zum überwiegenden Teil für wohltätige Zwecke zu spenden, anstatt es an seine Kinder zu vererben. Mit geschätzten 112 Milliarden US-Dollar (etwa 96 Milliarden Euro) Vermögen ist er offiziell der reichste Mann der Welt. Es besteht vor allem aus seiner Amazon-Beteiligung, deren Wert zuletzt dank steigender Aktienkurse stark gestiegen ist. Außerdem will Bezos bereits bestehende Organisationen unterstützen und finanzieren, die obdachlosen Familien helfen, indem sie Wohnraum und Essen bereitstellen. Beide Initiativen sollen vom Bezos Day One Fund mit Geld versorgt werden. Er sieht sich häufig mit Kritik an den Arbeitsbedingungen für die Beschäftigen von Amazon konfrontiert. Letzterer ist der für die Schulprojekte zuständige, damit sollen "hochwertige" und von Montessoripädagogik inspirierte Einrichtungen entstehen. So stellte US-Senator Bernie Sanders (Demokraten) vergangene Woche einen Gesetzesantrag namens Stop Bad Employers by Zeroing Out Subsidies Act vor, abgekürzt "Stop Bezos Act". Die zwei Milliarden seien nur ein Anfang, schrieb das Wall Street Journal unter Berufung auf eine informierte Person.

Related:

Comments

Latest news

Volkswagen stellt die Produktion des Käfers ein
Im Juli 2019 soll das letzte Fahrzeug des Nachfolgers des legendären VW Käfers im mexikanischen Puebla vom Band laufen. Ein Volkswagen-Mitarbeiter macht im Werk von Volkswagen im mexikanischen Puebla die Endabnahme an einem VW Beetle.

Daniel Küblböck: Familie will mit diesem Statement Spekulationen beenden
Entgegen aller Gerüchte habe Daniel Küblböck die Reise an Bord der AIDAluna alleine unternommen, heißt es in dem Brief. Auch zu den Bildern bezog Günter Küblböck Stellung, die Daniel in Frauenkleidern zeigten.

EU-Parlament leitete Rechtsstaatsverfahren gegen Ungarn ein
Ob die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit im Parlament erreicht wird, dürfte entscheidend von den Stimmen der EVP-Fraktion abhängen. Vor allem Abgeordnete aus Skandinavien sowie aus Belgien, den Niederlanden und Luxemburg hätten sich kritisch geäußert.

Daniel Küblböck: Seine letzte Nachricht!
Die " Bild " kontaktierte ein Hotel auf Mallorca und bekam als Antwort: "Sie hat sich vor zwei Monaten zur Ruhe gesetzt". Theater-Chef Robert Mau hat sich in einem Interview mit der " Bild " noch einmal explizit zu den Vorwürfen geäußert.

Kaufhof und Karstadt: Was bedeutet die Fusion für Braunschweig?
Im Vordergrund stehen der Gewerkschaft zufolge die Tarifbindung, die Beschäftigungssicherung und die Standortsicherung. Dabei müsse man nicht nur den stationären Handel berücksichtigen, sondern auch den Online-Handel.

Other news