EZB: EZB halbiert Anleihenkäufe auf 15 Milliarden Euro

EZB halbiert Anleihekäufe

Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat beschlossen, dass das Monatsvolumen der Anleihekäufe ab Oktober auf 15 (derzeit: 30) Milliarden Euro reduziert wird. Ein Ende des Kaufprogramms ist zum Jahresende 2018 angepeilt, wie der EZB-Rat bei seiner Sitzung am Donnerstag in Frankfurt bekräftigte.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Zuletzt hatte vor allem eine Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China immer wieder die Sorge vor einem Abflauen der Weltwirtschaft geschürt.

Ökonomen rechnen damit, dass die EZB zunächst die Strafzinsen für Kreditinstitute verringern wird.

An den Anleihenmärkten wird die EZB auch dann noch ein gewichtiger Marktteilnehmer bleiben, wenn sie keine neuen Papiere mehr erwirbt: Gelder aus auslaufenden Anleihen will sie wieder investieren. Mittelfristig strebt die EZB Preisstabilität bei einer Teuerungsrate von knapp unter 2,0 Prozent an. Denn dauerhaft niedrige oder gar sinkende Preise könnten Unternehmen und Konsumenten dazu bringen, Investitionen aufzuschieben - das könnte die Konjunktur abwürgen. In diesem Jahr dürfte der Zuwachs im Euroraum laut Draghi bei 2,0 Prozent liegen, im kommenden Jahr bei 1,8 Prozent. Das Wachstum fällt damit je 0,1 Punkte geringer aus als bisher erwartet.

Experten gehen davon aus, dass die Schweizerische Nationalbank (SNB) mit Zinsanhebungen in der Schweiz auf die EZB wartet. Die Projektionen der EZB werden vom Mitarbeiterstab einmal pro Quartal erstellt. In den kommenden Monaten müssen sich die 19 Euro-Staaten zu einer Entscheidung durchringen, wer die Währungsunion aus der langen Phase der lockeren Geldpolitik herausführen soll. Der Euro legte während der EZB-Pressekonferenz im Verhältnis zum US-Dollar um mehr als ein halbes Prozent zu.

Related:

Comments

Latest news

Technik: Spotify erhöht Offline-Song-Grenze auf 10.000 Lieder
Für die Nutzer lohnt sich die neue Handhabung aber allemal und das Datenvolumen sagt ebenfalls "Danke". Dieser Wert wurde verdreifacht, so dass nun bis zu 10.000 Songs pro Gerät gespeichert werden können.

Heidi Klum: Kaulitz kam Rapper Drake zuvor
Gleichzeitig hat sich Klum bei Rapper Drake entschuldigt. "Drake, es tut mir leid, dass ich dir nicht zurückgeschrieben habe". Model Heidi Klum ist bis über beide Ohren verliebt in ihren Freund Tom Kaulitz - Rapper Drake kam leider zu spät.

Aldi ruft Fleisch-Produkt zurück - Nicht essen, Gesundheitsgefahr!
Der Hersteller rät daher, die Köttbullar mit dem angesprochenen Datum nicht mehr zu verzehren, da sonst Gesundheitsschäden drohen. Betroffen ist das Produkt "TK Scandinavic's Köttbullar" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.2.2019 in der 1000-Gramm-Packung.

"Day One Fund": Amazon-Chef Jeff Bezos gründet milliardenschwere Stiftung
Mit geschätzten 112 Milliarden US-Dollar (etwa 96 Milliarden Euro) Vermögen ist er offiziell der reichste Mann der Welt. Es besteht vor allem aus seiner Amazon-Beteiligung, deren Wert zuletzt dank steigender Aktienkurse stark gestiegen ist.

Bericht: Deutscher wegen Terrorvorwürfen in Türkei in Gefängnis
Nach Auskunft von Angehörigen besitzt er die sogenannte "blaue Karte", die ehemalige türkische Staatsangehörige beantragen können. Das Auswärtige Amt habe sich auf Nachfrage nicht zu der Rechtmäßigkeit des Urteils äußern wollen, heißt es in dem Bericht.

Other news