Kit Harington: Das fordert er von Marvel

Kit Harington hat heftige Kritik an Marvel geäußert.

Nächstes Jahr läuft endlich die achte und letzte Staffel von "Game Of Thrones". Er forderte Marvel auf, beim Thema Diversity (auf Deutsch: Vielfalt) eine Vorreiterrolle zu übernehmen: "Es scheint ein großes Problem bezüglich Männlichkeit und Homosexualität zu geben", so der Schauspieler gegenüber "Variety". Und dass jemand, der schwul ist, in einem Marvel-Film keinen Superhelden spielen kann. Ich meine: "Wann wird das passieren?"

Harington wurde bei der Premiere von seinen Co-Stars Emily Hampshire und Thandie Newton und Regisseur Xavier Dolan begleitet. "Es ändert sich etwas, und wir müssen uns hinter diese Veränderungen stellen und sie noch weiter vorantreiben", so die 45-Jährige. "Die sozialen Medien haben vielen jungen Schauspielern und Schauspielerinnen dabei geholfen, sich zu outen und sich frei fühlen zu können", sagte er.

Es ist nicht das erste Mal, dass das Studio kritisiert wird. Im Juni hatte Marvel-Chef Kevin Feige laut "nme.com" bereits erklärt, dass das Studio LGBT-Figuren entwickele. Eine sei dem Publikum bereits bekannt, die andere werde bald ihr Leinwanddebüt feiern.

Related:

Comments

Latest news

FC Bayern: Kovac zwischen Vorfreude und Unverständnis
Es ist spannend, welche Formation Kovac zum Start in drei vollgepackte Wochen aufbieten wird. Nach der Länderspielpause wollen wir wieder in den Rhythmus kommen.

BVB-Neuzugang angeschlagen: Klub besorgt um Paro Alcacer
Die Dortmunder bestritten die Begegnung in einem Sondertrikot mit der Botschaft "BORUSSIA VERBINDET". Bei einem Schuss von Filip Kostic hatte BVB-Schlussmann Roman Bürki keine Probleme (6.).

Liveblog zur Räumung: Hambacher Forst aktuell: 17 Personen in Gewahrsam genommen
Schon in den vergangenen Wochen wurde am Boden bestehende Infrastruktur der Aktivist*innen bei Großeinsätzen der Polizei entfernt. Am Donnerstag hatte die Polizei mit der Räumung von Baumhäusern der Umweltschützer im Hambacher Forst begonnen.

"Day One Fund": Amazon-Chef Jeff Bezos gründet milliardenschwere Stiftung
Mit geschätzten 112 Milliarden US-Dollar (etwa 96 Milliarden Euro) Vermögen ist er offiziell der reichste Mann der Welt. Es besteht vor allem aus seiner Amazon-Beteiligung, deren Wert zuletzt dank steigender Aktienkurse stark gestiegen ist.

Bericht: Deutscher wegen Terrorvorwürfen in Türkei in Gefängnis
Nach Auskunft von Angehörigen besitzt er die sogenannte "blaue Karte", die ehemalige türkische Staatsangehörige beantragen können. Das Auswärtige Amt habe sich auf Nachfrage nicht zu der Rechtmäßigkeit des Urteils äußern wollen, heißt es in dem Bericht.

Other news