20-Jähriger stirbt bei Angriff in Neumünster

Wie jetzt bekannt wurde, ereignete sich am Sonntagmorgen (16.9.2018) ein tödlicher Zwischenfall.

In Neumünster hat am Sonntagmorgen ein Streit zwischen mehreren Menschen ein dramatisches Ende genommen: Ein 20 Jahre alter Mann ist nach Angaben der Polizei mit einem Gegenstand schwer verletzt worden. Wir gehen davon aus, dass es kurz vor 6 Uhr eine Auseinandersetzung gegeben hat.

Was genau passiert ist, wissen wir noch nicht.

Der 20-Jährige verstarb trotz schneller notärztlicher Versorgung am Vormittag in einem Krankenhaus in Neumünster. Inzwischen habe die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen und Teams zusammengestellt, um die Hintergründe aufzuklären. Da auch die Umstände des Geschehens Fragen aufwerfen, suchen die Ermittlungsbehörden dringend nach Zeugen, die sich unter der Tel. 0431 160 3333 oder unter dem Polizeiruf 110 melden können.

Related:

Comments

Latest news

"Sing meinen Song": Mark Forster muss die Show verlassen
Die weitere Karriere des Musikers wird sich wohl auch wieder um seine Musik drehen. Trotzdem wird man ihn bei "Sing meinen Song" aber vermissen.

Bayern-Präsident Hoeneß über Bellarabi: "War geisteskrank"
Kovac: "Das ist nicht nur Rot, das ist Doppel-Rot!" . "Das war nicht nur Rot, das war Doppel-Rot", sagte Bayern-Coach Niko Kovac. Bayer-Sport-Geschäftsführer Rudi Völler meinte zu Bellarabis Foul: "Ich hätte keine Rote Karte gegeben".

Verbände kündigen Musterfeststellungsklage gegen VW an
Die Anwälte, die die Verbraucherschützer vor Gericht vertreten werden, rechnen mit "mindestens mehreren Tausend" Interessenten. Bis zu einem Urteil in der letzten deutschen Instanz, dem Bundesgerichtshof , können noch einmal Jahre vergehen.

Berlin - YouTube startet erste Exklusiv-Produktionen aus Deutschland
Als Gesprächspartner sind zum Beispiel Hollywood-Regisseur Roland Emmerich , Daimler-Chef Dieter Zetsche und Model Toni Garrn angekündigt.

Kit Harington: Das fordert er von Marvel
Im Juni hatte Marvel-Chef Kevin Feige laut "nme.com" bereits erklärt, dass das Studio LGBT-Figuren entwickele. Eine sei dem Publikum bereits bekannt, die andere werde bald ihr Leinwanddebüt feiern.

Other news