Ich werde Mac Miller immer lieben

Zutiefst bewegend verabschiedet sich Ariana Grande (25) von ihrem früheren Partner Mac Miller (✝26). Mit einer herzzerreißenden Botschaft auf Instagram nimmt sie Abschied von dem Rapper - und gewährt tiefe Einblicke in ihr Gefühlschaos. Als Todesursache wurde "Variety" zufolge eine Überdosis Drogen vermutet. "Ich hoffe, dir geht es jetzt gut", lauten Arianas emotionalen Worte, die zeigen, dass sie auch nach dem Ende der Beziehung noch eine Bindung zu ihrem Ex-Freund hatte.

Wenige Stunden nach seinem Tod veröffentlichte sie lediglich ein Schwarz-Weiß-Foto von ihm - ohne Kommentar. Nach Tagen des Schweigens teilte die Sängerin nun die ersten rührenden Abschiedsworte an ihren Ex. "Ich habe dich von dem Tag an geliebt, an dem ich dich mit 19 getroffen habe, und ich werde das immer tun", schrieb Grande am Freitag im Onlinedienst Instagram und stellte dazu ein Video mit Mac Miller ins Internet. "Ich kann nicht glauben, dass du nicht mehr hier bist. Ich bin so wütend und traurig, dass ich nicht weiß, was ich machen soll".

Related:

Comments

Latest news

Endgültige "Abschiedstournee" - VW stellt Beetle-Produktion ein
Eine kleine Hintertür für Fans auf der ganzen Welt ließ der Chef von Volkswagen Nordamerika, Hinrich Woebcken, offen. In den USA sollen zwei letzte Modelle auf den Markt gebracht werden, genannt Final Edition SE und SEL, teilt VW mit.

Bieber und Baldwin haben geheiratet
So berichtet das amerikanische " People "-Magazin, dass der Musiker ("Never Say Never") und seine Angebetete am Donnerstag (13. Vor einem Jahr fuhr Bieber in Beverly Hills versehentlich einen Fotografen an, so dass dieser ins Krankenhaus musste.

Sylvie Meis: Rechtliche Schritte gegen Sabia Boulahrouz
Der Hintergrund: Mit ihrer Aussage in der Sendung " Global Gladiators " bezog sich Sabia auf ihr Instagram-Posting vom Januar . In dem Post heißt es jedoch auch: " Ich hatte nie Erfahrung mit Krebs und ich kenne niemanden, der jemals Krebs hatte ".

Ausstieg aus der Kohle:Kommission schlägt konkreten Termin vor
Die Maßnahmen zum Strukturwandel sollen in einem Bundesgesetz festgeschrieben werden. Das Umweltministerium bestätigte, dass es Gespräche gegeben habe.

EZB: EZB halbiert Anleihenkäufe auf 15 Milliarden Euro
Experten gehen davon aus, dass die Schweizerische Nationalbank (SNB) mit Zinsanhebungen in der Schweiz auf die EZB wartet. In diesem Jahr dürfte der Zuwachs im Euroraum laut Draghi bei 2,0 Prozent liegen, im kommenden Jahr bei 1,8 Prozent.

Other news