Die Höhle der Löwen: Was die Löwen über den "SmartSleep"-Deal sagen"

Die Investoren von „Die Höhle der Löwen“ nehmen den Frühgeburten-Simulator von „Sim Characters“ genau unter die Lupe

Mit "Smartsleep" hat der 37-Jährige ein Produkt entwickelt, das den natürlichen Erholungsprozess im Schlaf beschleunigen und optimieren soll. Die Idee: Durch diesen Cocktail sollen auch kurze Nächte so erholsam sein wie die angeratenen Acht-Stunden-Nächte. Um durchzustarten fehlen dem Gründer 250.000 Euro. Für sein Hochtechnologieprodukt verlangt der Arzt eine Million Euro und bietet gemeinsam mit seinem Finanzlenker Michael Hoffmann zehn Prozent der Firmenanteile.

Annette Siegle (41) aus Schwieberdingen, Tanja Haller (45) aus Stuttgart und Julia Habermaier (41) aus Kornwestheim wollen die Welt ein bisschen klebenswerter machen. Die drei Schwäbinnen haben für die "Löwen" eine Auswahl ihrer Do-it-yourself-Kunst mitgebracht. "Dot On Art" nennen die drei ehemaligen Kolleginnen und Werberinnen die Technik, bei der man mit Klebepunkten und Punkteraster Kunstwerke selbst kreativ anfertigen kann. "Vormittags arbeiten wir, nachmittags kümmern wir uns um die Kinder und dann legen wir viele Nachtschichten ein". Nun wollen sie eine Marke aufbauen und brauchen neben Knowhow 100.000 Euro und trennen sich im Gegenzug von 20 Prozent ihrer Anteile. Kann das Trio damit auch bei den "Löwen" punkten?

"Wir stellen köstliche, gesunde und nachhaltige Lebensmittel her. Und die haben's in sich". Nach dem Ende der Diskussionen zögerten die Investoren ein erstes Angebot abzugeben, und umlauerten einander wie die Löwen - die sie ja sind.

8220;Sim Characters“ stellt seinen Frühgeburt-Simulator bei „Die Höhle der Löwen“ vor

Das wollen Baris Özel und Max Krämer mit ihrem Star Up Bugfoundation ändern. "Außerdem ist unser Burger dank der vielen Proteine gesünder", so die Gründer. Ein Investment von einer Million Euro (für zehn Prozent der Firmenanteile) wünschte sich Schwindt - daraus wurde jedoch nichts: Der schwierige Zielmarkt schürte die Zweifel bei den Investoren. Frank Thelen zweifelt, ob Kunden einen Insekten-Burger kaufen würden. Bei ihrer Idee dreht sich alles um farbenfrohe Papierpunkte.

Plank-Übungen sind langweilig. Abhilfe will jetzt André Reinegger mit seinem "Plankpad" schaffen: ein Balance-Board mit einer App, die die Übungen mit Spielen und Workouts verbindet. Jens Schwindt. Der Kinderarzt aus Wien stellt bei den Löwen Baby Paul vor. Paul entspricht in fast jeder Hinsicht einem Frühgeborenen der 27. Schwangerschaftswoche - und er rettet Kinderleben. Weltweit sind es sogar 15 Millionen Kinder, die zu früh auf die Welt kommen. "Wir versorgen jeden dritten Tag ein Frühgeborenes", sagte der Mediziner bei der Vorstellung seines Produkts. Mit einem Investment von 1.000.000 Euro könnte die Weiterentwicklung und der Vertrieb des Hochtechnologie-Produkts weiter vorangetrieben werden.

Im aktuellen ds-Podcast sprechen Sven Schmidt und Alexander Hüsing über die Series A von Masterplan.com, den Einstieg von Wilken Engelbracht bei Tengelmann Ventures, die Millionenverluste von Chronext, das Zahlendesaster bei Home24 (Stichwort: Wetter) und den E-Floater-Markt, in dem Lukasz Gadowski mitmischt.

Related:

Comments

Latest news

Von Musk beschimpfter Taucher reicht Klage in den USA ein
Musk stand in den vergangenen Wochen wiederholt wegen seines launischen Verhaltens im Fokus der Öffentlichkeit. Der Tech-Milliardär war verärgert darüber, nachdem Unsworth den U-Boot-Vorschlag als PR-Gag kritisiert hatte.

Wer zeigt was?: Champions League im TV kompliziert und teuer
Kunden, die wie bisher die freie Champions-League-Auswahl haben wollen, benötigen neben dem Sky-Vertrag zusätzlich ein DAZN-Abo. Was ändert sich für Sky-Kunden? Der neue TV-Vertrag mit der UEFA dürfte auch für viele Sky-Abonnenten ein Ärgernis sein.

Cola mit Cannabis? Aurora-Aktionäre im Rausch - Coca-Cola signalisiert Interesse
Die beiden Unternehmen werden demnach wahrscheinlich aber Drinks entwickeln, die bei Schmerzen, Entzündungen und Krämpfen wirken. Kanada und einige US-Bundesstaaten haben Marihuana auch für nicht medizinische, also Genusszwecke legalisiert.

Eskalation im Handelsstreit: USA verhängen 200-Milliarden-Strafzölle gegen China
Als Vorbedingung für weitere Gespräche habe die Führung in Peking allerdings ein Signal "hinreichenden Entgegenkommens" gemacht. Nach Berechnungen des Münchner Ifo-Instituts bremsen die neuen US-Strafzölle das chinesische Wirtschaftswachstum nur wenig.

Syrienkrieg: Russland und Türkei einigen sich auf demilitarisierte Zone in Idlib
Eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes in Berlin bekräftigte, dass eine "humanitäre Katastrophe" in Idlib verhindert werden müsse. Es handelte sich demnach um die grösste militärische Verstärkung der Türkei in der nordsyrischen Provinz seit Anfang September.

Other news