Presse: BMW will Audi als Partner beim FC Bayern ablösen

Zwischen Hoeneß und Rummenigge herrscht Uneinigkeit

Eine Eckfahne mit dem Logo vom FC Bayern München ist vor dem Spiel vor den leeren Rängen zu sehen.

Laut der Sonntagszeitung liegt bereits eine Absichtserklärung von BMW vor, die beinhaltet, dass der Münchner den Ingolstädter Premiumhersteller bereits ab dem Sommer 2019 ablöst. Wie die langjährigen FCB-Partner adidas und Allianz hält auch Audi 8,33 Prozent an der FC Bayern München AG. Eine Bestätigung gab es dafür bislang allerdings nicht. Audi hat sich damals mit 90 Millionen Euro eingekauft. Das Sponsoringvolumen soll sich Medienberichten zufolge im mittleren zweistelligen Millionenbereich bewegen. Würde Diess Audi bei beim FC Bayern zurückziehen, könnte BMW Duesmann nach Ingolstadt ziehen lassen. Zum Vergleich: Audi soll derzeit 30 Millionen Euro auf den Tisch legen.

Die Zeitung schreibt weiter, Bayern München versuche sogar, den Wechsel zu BMW zu beschleunigen.

Der Sponsoren-Vertrag mit Anteilseigner Audi läuft aber noch bis 2025.

Related:

Comments

Latest news

Die Höhle der Löwen: Was die Löwen über den "SmartSleep"-Deal sagen"
Kann das Trio damit auch bei den "Löwen" punkten? "Wir stellen köstliche, gesunde und nachhaltige Lebensmittel her. Die Idee: Durch diesen Cocktail sollen auch kurze Nächte so erholsam sein wie die angeratenen Acht-Stunden-Nächte.

Bauer sucht Frau: So gut kommen die Bauern bei den Frauen an
Dass der Landwirt nicht zu sehen sei, habe redaktionelle Gründe, "denn nur die interessantesten Geschichten werden ausgestrahlt". Es sei übrigens, laut RTL , nicht das erste Mal, dass Bauern aus dem Programm genommen werden. "Ich lasse den Kopf nicht hängen.

Von Musk beschimpfter Taucher reicht Klage in den USA ein
Musk stand in den vergangenen Wochen wiederholt wegen seines launischen Verhaltens im Fokus der Öffentlichkeit. Der Tech-Milliardär war verärgert darüber, nachdem Unsworth den U-Boot-Vorschlag als PR-Gag kritisiert hatte.

Türkische Zentralbank erhöht Leitzins auf 24 Prozent
An deren Adresse gerichtet sagte er vor Kleinunternehmern in Ankara: "Die Inflation ist das Ergebnis Deines falschen Handelns. Die meisten Experten gingen zuletzt von einer kräftigen Anhebung des Leitzinses in Höhe von derzeit 17,75 Prozent aus.

Kontrollaktion: Zoll entdeckt etliche Mindestlohn-Verstöße
September haben insgesamt rund 6.000 Einsatzkräfte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit der Zollverwaltung bundesweit die Einhaltung der Mindestlohnregelungen geprüft.

Other news