BVB mit Duseltor zum Sieg - Unglückliche Götze-Rückkehr | Fußball

Weidenfeller glaubt an Rückkehr von Götze

"In dieser Saison haben wir einen Schritt nach vorne gemacht", sagte Torhüter Roman Bürki vor dem wegweisenden Spiel beim belgischen Meister. Auf der ersten Station ihrer Wiedergutmachungs-Tour für die völlig verkorkste Champions-League-Saison im Vorjahr will die Mannschaft von Trainer Lucien Favre beim FC Brügge den Grundstein für eine erfolgreiche Reise durch Europa legen und dabei auch das leidige Dauerthema Mario Götze in den Hintergrund drängen.

Wer exakt diese Aufgaben übernehmen wird, mag Favre noch nicht sagen: "Ich kann einen Tag vor dem Spiel nicht klar antworten", sagt er, gibt aber immerhin ein paar Fingerzeige, etwa zu Mario Götze: "Er ist im Kader und dann werden wir sehen", sagt er über einen möglichen Einsatz des Mittelfeldspielers, der in der Bundesliga noch gar nicht zum Einsatz kam.

Zorc sagt damit, dass Götze wahrscheinlich nicht mehr der Spieler wird, der er mal war.

Spielt er, wird er vielleicht eingewechselt - oder sitzt er erneut 90 Minuten auf der Bank? BVB-Kapitän Marco Reus warb um Geduld: "Mario besitzt großartige Fähigkeiten. Deshalb lautet mein Appell: Lass ihn einfach mal kicken". Deutlicher wurde der Schweizer jedoch bei der Analyse der Partie. Grüblerisch fügte Favre an: "Ich habe gesehen, wie schwer es uns fällt, den Gegner zu destabilisieren". Ebenso Alexander Isak und Sergio Gomez, die zuletzt vornehmlich in der Dortmunder U23 Spielpraxis sammelten. AS Monaco und Atletico Madrid komplettieren die Gruppe A.

In den vergangenen elf Spielen in der Königsklasse gelang dem BVB nur ein Sieg.

Wie schon im Duell mit Frankfurt vier Tage zuvor bewies Favre auch in Brügge bei seiner Einwechslung ein gutes Händchen.

Erst der späte und kuriose Treffer von Geburtstagskind Christian Pulisic ebnete Borussia Dortmund den Weg zum Auswärtssieg beim FC Brügge. Der Abwehrversuch von Matej Mitrovic traf den US-Nationalspieler - und der Ball senkte sich ins Tor. Mit verschmitztem Lächeln beschrieb der nun 20 Jahre alte Pulisic den kuriosen Siegtreffer: "Das war ein bisschen lucky".

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Related:

Comments

Latest news

Für kleinere Händler: Amazon startet Storefronts in Deutschland
Amazon hat einen neuen Online-Shop speziell für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus Deutschland gestartet . Als "Storefront der Woche" wird wöchentlich ein Laden groß auf der Startseite der Shop-Plattform präsentiert.

EU-Gipfel lehnt Mays Brexit-Pläne ab
Derzeit passiert Verteilung nur von Fall zu Fall auf freiwilliger Basis, weil östliche EU-Länder die Aufnahme konsequent ablehnen. Das Treffen des Europäischen Rates im Oktober sei der „Moment der Wahrheit“ für die Briten, warnte Tusk weiter.

Jeff Sessions: US-Justizminister droht nach Donald Trump Kritik Rauswurf
Trump hat sich schon seit Längerem auf Sessions eingeschossen und setzt seinen Justizminister unter Dauerdruck. Trump hatte die Ermittlungen und die Vorwürfe rund um die Russland-Affäre mehrfach als "Hexenjagd" verurteilt.

Nino de Angelo: Liebes-Sensation! Er hat es selbst bestätigt
Vier gescheiterte Ehen hat er bereits hinter sich. "Sie drängt nicht in die Öffentlichkeit wie manche meiner Ex-Frauen". Zuletzt hatte er Beziehungen mit Jenny van Bree und Kate Merlan - geklappt hat beides nicht.

CarPlay-Konkurrenz: Google Assistant für Android Auto startet in Deutschland
Heute konnte nun ein kleiner Meilenstein verkündet werden, der den Komfort von Android Auto noch einmal auf eine neue Stufe hebt. Tatsächlich lässt sich der Google Assistant auf dem Smartphone schon seit langer Zeit innerhalb der Android Auto-App nutzen.

Other news