Datennutzung: EU-Wettbewerbshüter nehmen Amazons Geschäftsmodell in den Blick

EU-Kommissarin Margrethe Vestager nimmt die Geschäftspraktiken des US-Onlinehändlers Amazon unter die Lupe. Primär geht es um Datennutzung

"Wir gehen der Sache nach".

"Wir befragen Marktteilnehmer und versuchen, ein vollständiges Bild zu erhalten", so Vestager weiter.

Die EU-Wettbewerbshüter nehmen möglicherweise unerlaubte Geschäftspraktiken des US-Onlineversandhändlers Amazon näher in den Blick.

Internet-Plattformen wie Amazon hätten eine doppelte Funktion, sagte Vestager. So bietet das US-Versandhaus eine Plattform für kleinere Händler, ist selbst jedoch auch ein großer Anbieter. Was geschieht also mit Daten, die Amazon von den vielen, weitaus kleineren Händlern erhalte?

Eine legitime Nutzung wäre zum Beispiel, wenn mit den Daten, der Service für den Endkunden verbessert wird, so die EU-Kommission. Im letzten Jahr hatten die EU-Wettbewerbshüter Amazon wegen unzulässiger Steuerdeals zu einer Strafe von 250 Millionen Euro plus Zinsen verdonnert. "Aber werden die Daten auch genutzt, um selbst zu analysieren, was die Leute wollen, was das nächste große Ding sein wird?". Laut Vestager sammelte die Kommission nun rund 280 Millionen Euro ein.

Amazon wehrt sich beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) gegen den Beschluss, auch die luxemburgische Regierung legte Beschwerde ein. Der Fall könnte sich aber noch über Jahre hinziehen, wie Heise bemerkt, da Amazon und auch Luxemburg Beschwerde gegen den Beschluss einlegten. Dies solle zunächst aber nicht durch eine offizielle Untersuchung geklärt werden.

Zürich, ein warmer Samstagabend im August: Vermummte FCZ-Hooligans greifen Zürcher Stadtpolizisten und Sanitäter an. Gemäss einem Bericht des Bundesrats wurden 2016 8,63 Prozent aller Polizisten im Dienst Opfer von Gewalt.

Related:

Comments

Latest news

Salzburger Bullen ließen Leipzig ratlos zurück: "Katastrophe"
Nur drei Minuten später legten die Gäste nach einem schönen Spielzug über Wolf und Ulmer in Person von Haidara zum 2:0 nach. Reuters/Matthias Rietschel Nach dem Husarenstück in Leipzig ließen sich die Salzburger von den mitgereisten Fans feiern.

Saturn-Mega-Aktion: 19% Mehrwertsteuer geschenkt! (bis 22. September)
Tatsächlich wird aber einfach nur ein entsprechend hoher Rabatt von rechnerisch ~15 Prozent im Warenkorb abgezogen. Onlinebestellungen mit Marktabholung am selben oder folgenden Tag sind während der Aktion nicht möglich.

Trump übt erneut Kritik an Deutschland wegen Nordstream 2
Trump wies bei dem Treffen mit Duda auf finanzielle Anreize einer dauerhaften militärischen Präsenz in Polen für sein Land hin. Trump erklärte zugleich, die USA planten keine Sanktionen gegen Unternehmen, die sich an dem russischen Vorhaben beteiligten.

Handelsstreit - Alibaba-Chef zieht Job-Zusagen für USA zurück
Die Zahl von einer Million Arbeitsplätze wurde indes oftmals als zu hoch gegriffen kritisiert. Ma hatte die Zusage vor zwei Jahren bei einem Treffen mit US-Präsident Donald Trump gemacht.

Apple zahlt 14 Milliarden Euro auf Treuhandkonto
Das Thema der Apple-Steuern in Irland hat uns lange beschäftigt und auch in diesem Jahr kam das Thema mehrfach auf. Und dort bleibt es, bis EU-Gerichte über noch laufende Einsprüche entschieden haben.

Other news