Salzburger Bullen ließen Leipzig ratlos zurück: "Katastrophe"

Die Mannschaft holt sich bei den Fans einen Applaus für eine insgesamt enttäuschende Leistung. Einige der Spieler sollen sich vor dem Spiel unprofessionell verhalten haben

Sabitzer, ebenfalls mit Salzburger Vergangenheit, sagte: "Von Salzburg müssen wir uns 'ne Scheibe abschneiden". "Die erste Hälfte war unterirdisch, da kann man sich bei den Zuschauern nur entschuldigen", ging der Leipzig-Chef mit seiner Mannschaft nach der Partie hart ins Gericht.

Zur Halbzeit hatte RB Salzburg (das in der Europa League unter dem Decknamen FC Salzburg firmieren muss) mit 2:0 geführt, und die Leipziger konnten froh sein, dass sich der Rückstand nach den Toren von Munas Dabbur (20.) und dem voraussichtlich im Winter von RB zu RB (also von Salzburg nach Leipzig) wechselnden Amadou Haidara (22.) in so engen Grenzen hielt. Nur drei Minuten später legten die Gäste nach einem schönen Spielzug über Wolf und Ulmer in Person von Haidara zum 2:0 nach.

RB Leipzig ging eigentlich als Favorit in das "El Dosico" gegen Konzernrivalen Red Bull Salzburg. Ralf Rangnick, der drei Jahre lang in Salzburg als Sportdirektor gewirkt hatte und danach immer wieder Spieler nach Leipzig geholt hat, wurde persönlich mit deftigen Worten beschimpft. "Aber ich hatte nicht das Gefühl, dass alle auf dem Platz verstanden haben, was da an Dynamik und Wucht auf uns zukommt". "Wir haben am Ende nicht unverdient verloren". Kevin Kampl, ebenfalls ein Ex-Salzburger, war bewusst, dass man sich "in der Defensive schleunigst stabilisieren" müsse.

Das sah auch Andre Ramalho so: "Ich glaube, es war einfach verdient, es hat die bessere Mannschaft gewonnen".

Ein heftiger Kontrast zum ersten und teils auch zweiten Bundesligajahr der Leipziger, als reihenweise Gästeteams konsterniert, weil chancenlos, abgereist waren. "Manche Spieler waren heute ganz woanders, aber nicht auf dem Spielfeld, und haben keine Einstellung gezeigt zu dem Spiel". Er wäre der 19. Spieler, der aus Salzburg zum Bruderklub nach Leipzig transferiert wird. "Das hat man bei uns nicht so gesehen wie bei Salzburg", so ein enttäuschter Laimer.

Rangnick reagierte und brachte in Yussuf Poulsen, Diego Demme und Marcel Halstenberg drei neue Spieler.

Die Arme in der Hüfte verschränkt der Blick ungläubig RB-Coach Ralf Rangnick war maßlos enttäuscht mit der Leistung seiner Mannschaft
Die Arme in der Hüfte verschränkt der Blick ungläubig RB-Coach Ralf Rangnick war maßlos enttäuscht mit der Leistung seiner Mannschaft

Reuters/Matthias Rietschel Nach dem Husarenstück in Leipzig ließen sich die Salzburger von den mitgereisten Fans feiern.

Nachdem die Leipziger einen Zweitorerückstand aufgeholt hatten, traf der eingewechselte Fredrik Gulbrandsen in der 89. Minute für Salzburg zum Sieg. Die Heimstärke in den diesjährigen Spielen des Europacups (5 Siege in 5 Spielen) sollte aber dennoch das nötige Selbstvertrauen geben, um am heutigen Abend etwas mitzunehmen.

Die Österreicher im Dress der Leipziger, Laimer und Sabitzer, waren über die eigene Vorstellung weniger begeistert. "Wir haben die ersten 45 Minuten komplett verschlafen, das war fast schon ein Skandal", so Laimer. "Das war eine inferiore erste Hälfte, wo wir alles vermissen haben lassen". "Wir wollten über die Einstellung zeigen, dass wir mehrheitlich besser besetzt sind als der Gegner".

Dass der Erfolg über Leipzig einen angenehmen Beigeschmack hatte, wollten die Salzburger Kicker nur teilweise zugeben. Auf Nachfrage wollte sich der 42-Jährige nicht äußern. Wir haben gegen einen ambitionierten deutschen Bundesligisten verdient gewonnen. Es ist für uns ein besonderer und spezieller Sieg. "Meine Mannschaft hat sich sehr gefreut, und die Fans fahren mit einem tollen Erlebnis nach Hause".

Dort steigt am Sonntag um 17.00 Uhr nicht nur der Bundesliga-Schlager gegen Rapid, sondern am 4. Oktober in der Europa League auch das Duell der beiden Auftaktsieger von Donnerstag mit Celtic Glasgow (1:0-Heimsieg über Rosenborg Trondheim). Dieses ist in Gruppe B bereits richtungsweisend - zumindest für den Sieger.

Related:

Comments

Latest news

Brie Larson rockt ersten Trailer zu "Captain Marvel"
Nach dem großen " Infinity War " und dem kleineren "Ant-Man and the Wasp" kehrt Marvel zu den Sternen zurück. Marvel " und erhält später den Namen " Captain Marvel " von ihrem männlichen Vorgänger überreicht.

Apple zahlt 14 Milliarden Euro auf Treuhandkonto
Das Thema der Apple-Steuern in Irland hat uns lange beschäftigt und auch in diesem Jahr kam das Thema mehrfach auf. Und dort bleibt es, bis EU-Gerichte über noch laufende Einsprüche entschieden haben.

Amtsbezirk verhängt Aufenthaltsverbot für Frankfurt-Fans in Marseille
Hellmann: "Dieser Erlass stellt unsere Fans unter einen Generalverdacht, dem wir in aller Klarheit widersprechen". Verstöße gegen das Aufenthaltsverbot können Haftstrafen und/oder empfindlich hohe Geldstrafen nach sich ziehen .

Vanessa Mai: Oben-ohne-Grüße aus dem Urlaub
Aufschluss über die Motivation der Sängerin verschafft ein Blick auf das zweite Foto, das sie am Donnerstag gepostet hat. Darunter finden sich die Punkte "Hör auf zu bewerten" und "Zufriedenheit beginnt bei DIR".

EU-Gipfel lehnt Mays Brexit-Pläne ab
Derzeit passiert Verteilung nur von Fall zu Fall auf freiwilliger Basis, weil östliche EU-Länder die Aufnahme konsequent ablehnen. Das Treffen des Europäischen Rates im Oktober sei der „Moment der Wahrheit“ für die Briten, warnte Tusk weiter.

Other news