China sagt wegen US-Rüstungssanktionen Militärgespräche ab

China zieht erste Konsequenzen aus den US-Rüstungssanktionen wegen seiner Waffengeschäfte mit Russland. Darüber hinaus kündigte China ein vorzeitiges Ende des vorher geplanten Besuches des Oberbefehlshabers der chinesischen Marine, Shen Jinlong, in den USA an.

Am 20. September hatten die USA Einschränkungen gegen die Abteilung für Truppenausbildung und Versorgung der Zentralen Militärkommission eingeführt.

Aus Protest gegen US-Sanktionen hat die chinesische Regierung den US-Botschafter in Peking einbestellt. Das chinesische Militär behalte sich weitere Schritte vor, erklärte das Ministerium, ohne dies genauer auszuführen.

Die USA hatten am Donnerstag Strafmaßnahmen verhängt. Diese richten sich gegen die für Waffen und Ausrüstung zuständige Entwicklungsabteilung des chinesischem Militärs und deren Leiter, Li Shangfu. Die Regierung von US-Präsident Donald Trump setzte insgesamt 33 Einzelpersonen und Einrichtungen aus dem Bereich der russischen Streitkräfte und Geheimdienste auf eine schwarze Liste. Bei den Waffengeschäften geht es um den vereinbarten Verkauf von zehn russischen Kampfjets vom Typ SU-35 und dem Boden-Luft-Raketensystem S-400 an China.

Related:

Comments

Latest news

Why online slots is a rapidly growing industry
If you are yet to realise by this point somehow, online slots game are becoming all the rage as far as online gambling goes. Some actually have a huge betting scope, meaning they are perfect options for gamblers of all levels and of all budgets.

Hip-Hop-Produzent Suge Knight umgeht Mordprozess - Show-Biz
Bei der Gerichtsanhörung vom Donnerstag saß Knight in orangefarbener Gefängniskluft im Saal, an Armen und Füßen war er gefesselt. Ursprünglich war er wegen Mordes und versuchten Mordes angeklagt, weswegen eine lebenslängliche Haftstrafe gedroht hatte.

Porsche steigt als erster deutscher Autokonzern bei Diesel aus
Viel Ärger bereitet Obwohl Porsche nie eigene Dieselmotoren entwickelt und produziert hat, "hat das Image gelitten", sagt Blume . Nach Angaben von Porsche ist die Nachfrage nach Diesel-Modellen rückläufig, der weltweite Anteil lag 2017 bei zwölf Prozent.

Milliardär kauft weitere Metro-Aktien
Gleichzeitig vereinbarten beide Seiten jedoch auch eine Option für den Kauf eines weiteren 5,4-prozentigen Metro-Aktienpakets. Konzernchef Olaf Koch wollte mit der Spaltung beide Teile schlagkräftiger und für den Kapitalmarkt attraktiver machen.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Other news