Hambacher Forst: Nach Tod eines Journalisten geht die Räumung weiter

Hambacher Forst Waldspaziergang am Sonntag auch im Eilverfahren abgelehnt

Am Wochenende seien neue Barrikaden von Rodungsgegnern aufgebaut worden, die ebenfalls entfernt werden sollen.

Die Polizei unterstütze RWE dabei, Flucht- und Rettungswege freizumachen, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Die Landesregierung stoppte daraufhin vorübergehend die bis dahin laufende Räumung der Baumhütten im Wald. "Die Häuser sind ja nach wie vor gefährlich", sagte ein Ministeriumssprecher.

Der sogenannte Waldspaziergang im Hambacher Forst darf am Sonntag nicht wie geplant als Demonstrationszug stattfinden.

Umweltschützer protestieren im Hambacher Forst seit Jahren dagegen, dass der Energiekonzerns RWE im Herbst weite Teile des uralten Waldes abholzen und die Braunkohleförderung fortsetzen will. Beides sei nicht gegeben.

"Vertreter aller Behörden appellieren an die Besetzer, sich gesetzeskonform zu verhalten und die Baumhäuser zu verlassen", heißt es in einer Mitteilung des NRW-Innenministeriums.

Aktivisten blockierten am Montag eine Kohlebahn im Tagebau Hambach und unterbrachen so die Kohle-Zufuhr in die Kraftwerke Neurath und Niederaußem.

Ein Lokführer habe Handzeichen bemerkt und rechtzeitig bremsen können. Das Gericht folgte der Vorgabe der Polizei, die Kundgebung an einen festen Ort zu binden, weil andernfalls die öffentliche Sicherheit gefährdet sei. Die Initiative Zucker im Tank twitterte, die Aktivisten hätten vier dicke Betonklötze und ein Betonfass genutzt.

Die Blockade habe zunächst einmal keine Auswirkungen auf den Kraftwerksbetrieb, stellte ein RWE-Sprecher fest: "Wir haben einen Vorratsbunker".

Related:

Comments

Latest news

Bundesrat gibt grünes Licht für HIV-Selbsttests
Die freie Verfügbarkeit senke die Hemmschwelle und ermöglicht so mehr Menschen eine frühe Diagnose und damit eine Behandlung. Zeige der Test eine HIV-Infektion an, müssen Betroffene dies daher durch einen weiteren Labortest bestätigen lassen.

Essen - RWE hält an Rodung in Hambach fest
RWE will aber Barrikaden auf den Waldwegen beseitigen. "Die Notwendigkeit von Rettungswegen hat sich gezeigt. Indessen ist nach dem tödlichen Sturz die Räumung der Baumhäuser weiterhin unterbrochen.

Kein Durchbruch im Gipfel - Porsche steigt aus Diesel aus
Im Vorfeld diskutiert wurden auch weitere Kaufanreize für einen Umstieg von alten Diesel-Autos auf sauberere Fahrzeuge. Ziel der Regierung ist es, Fahrverbote wegen des hohen Schadstoffausstoßes von Diesel-Fahrzeugen zu vermeiden.

Festgefahrener Brexit-Kurs:May erwägt Neuwahlen im Herbst
Stattdessen sieht sie ihr Modell für eine Freihandelszone ohne Zollkontrollen als Lösung für die Irland-Frage. May wertete dies als Affront und verlangte in scharfen Worten mehr Respekt und neue Vorschläge aus Brüssel.

Rückruf bei dm: Bio Müsli kann Sehstörungen verursachen durch Tropanalkaloide | Wirtschaft
Bei der Ernte können Pflanzenteile oder Samen dieser Kräuter in das Endprodukt gelangen und so für Verunreinigungen sorgen. Dm und das Bundesamt für Verbrauchschutz raten dringend vom Verzehr des Müslis ab.

Other news