Niedersachsen - Volkswagen-Aufsichtsrat verschiebt Entscheidung über Stadler

Bei Volkswagen wird über die Zukunft von Rupert Stadler dem Vorstandsvorsitzenden des Fahrzeugherstellers Audi diskutiert

Stadlers Vertrag als Mitglied des Volkswagen-Konzernvorstandes läuft Ende 2019 aus, sein Vertrag als Audi-Chef läuft noch bis 2022. Die Gespräche sollen am Dienstag fortgesetzt werden, wie das "Handelsblatt" am Freitag mit Verweis auf "gut informierte Kreise" berichtete. Er war im Juni wegen Betrugsverdacht und Verdunkelungsgefahr verhaftet worden.

Ihm wird unter anderem Betrug vorgeworfen. Eine Entscheidung über die Zukunft des Managers werde auf der Sitzung des Volkswagen-Aufsichtsrats ab Freitagmorgen erwartet, teilten Konzernkreise am Donnerstag mit. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) hätten eine Vertragsaufhebung samt Abfindung abgelehnt. Details hierzu wurden nicht bekannt.

Related:

Comments

Latest news

ROUNDUP 3: Schuldenhaushalt in Italien? - Rom auf Konfrontationskurs mit der EU
Tria will aber ein Signal an die Finanzmärkte senden, dass die Regierung eine verlässliche Finanzpolitik betreibt. Sanktionen gegen Italien seien möglich, doch er werde sich um einen Dialog mit der Regierung in Rom bemühen.

Ein Jahr nach Tod: Gunter Gabriels Tochter verkauft Hausboot ihres Vaters
Im vergangenen Jahr starb der Country-Sänger - nun möchte seine Tochter Yvonne Koch das Schiff verkaufen. Der Musiker Gunter Gabriel spielt nur wenige Wochen vor seinem Tod neben seinem Hausboot Gitarre.

Tesla-Gründer: Elon Musk tritt laut US-Medienberichten als Aufsichtsratschef zurück
Als die Börsenaufsicht zunächst einen Totalrückzug von Musk bei Tesla forderten, sackte der Aktienkurs ab. Der Chef des Elektroautoherstellters Tesla, Elon Musk, steht nach US-Medienberichten vor dem Rücktritt.

Wieder Streik bei Ryanair - nur wenige Flüge abgesagt - Überregionale Wirtschaft
Gewerkschaften in sechs europäischen Ländern haben zu dem wiederholten Ausstand bei dem irischen Billigflieger aufgerufen. In Deutschland beteiligen sich die Piloten der Vereinigung Cockpit (VC) und die bei Verdi organisierten Flugbegleiter.

Dublin: Mann will noch seinen Flieger erreichen - dann wird es richtig skurril
Mitarbeiter der Airline hätten ihn festhalten müssen. "Das ist jetzt eine Angelegenheit für die örtliche Polizei". Das erlebte ein Passagier in Dublin am eigenen Leib - und überschritt deshalb eine Grenze.

Other news