Bahn saniert alte ICE-Routen: Strecken monatelang gesperrt

Die Sperrungen auf den ICE-Strecken dürften die Pünktlichkeitsquote der Bahn weiter strapazieren. Quelle dpa

Ein Großteil der Züge zum Beispiel von Berlin nach Frankfurt nutzt zwischen Göttingen und Fulda die Trasse. Zahlreiche Fernzüge müssen umgeleitet werden. Für die Arbeiten zwischen Hannover und Göttingen sind Kosten von 175 Millionen Euro veranschlagt.

Die Route Mannheim - Stuttgart wird im Zeitraum vom 10. April bis 31. Oktober 2020 komplett gesperrt sein.

Die Arbeiten werden sich, unterteilt in vier Abschnitte, über fünf Jahre hinziehen. Im Südharz sollen nach seiner Kenntnis mehrere Zugverbindungen durch Busse ersetzt werden. Auf der 327 Kilometer langen Trasse zwischen Hannover und Würzburg fahren täglich 110 Fernzüge mit rund 42. Dem gestern veröffentlichten Sanierungsplan nach gibt es solche Komplettsperren auch auf den Strecken Hannover-Göttingen (zwischen dem 11. Juni und dem 14. Dezember 2019), Göttingen-Kassel (vom 23. April 2021 bis zum 15. Juli 2021), Fulda-Würzburg (2022) und Kassel-Fulda (2023).

Die Bahn warb um Verständnis für die Großbaustellen. Die Sanierung der gesamten Strecke Hannover- Würzburg soll 640 Millionen Euro kosten. Noch höher ist Belastung auf den 99 Kilometern von Mannheim nach Stuttgart: Dort verkehren jeden Tag 185 Fernzüge mit 66.000 Fahrgästen, hinzu kommen 24 Güterzüge. Sie sei unvermeidbar: Die ICE-Strecke sei seit ihrer Eröffnung 1991 im Dauerbetrieb.

Zur Skepsis des Fahrgastverbands tragen auch Erfahrungen in der Vergangenheit bei. Vielmehr stört ihn die häufig unzuverlässige Kommunikation von Fahrplanänderungen.

Doch mit welcher Entschädigung können Bahn-Kunden rechnen? "Da werden auch einige Züge nicht fahren können", sagte Pro-Bahn-Sprecher Karl-Peter Naumann. "Wir schaffen die idealen Voraussetzungen für eine Ausrüstung mit ETCS", sagt eine Bahn-Sprecherin.

Doch die gleichzeitige Digitalisierung der Strecken mit ETCS ist nicht vorgesehen. Dort seien aber schon jetzt viele Güter- und Nahverkehrszüge unterwegs, und die Strecke sei gut ausgelastet. Die Magistralen bleiben also auch nach der Sanierung zunächst noch Engpässe im Trassennetz.

Auch das leidige Thema Verspätungen wird die Bahnkunden wohl weiter begleiten. Die sind zwar auch nicht problemfrei, aber es gibt sie gerade günstig gebraucht, weil Städte wegen Abmahnungen und Klagen des Vereins Deutsche Umwelthilfe (DUH) Fahrverbotszonen für ältere (und möglicherweise auch jüngere) Dieselmodelle einführen. In den ersten acht Monaten lag die Pünktlichkeitsquote unter 76 Prozent. Eigentlich sollen 82 Prozent der Züge zeitgerecht am Ziel eintreffen. Immerhin sagt die Bahn eine umfassende Information der Reisenden während der Großsanierung zu.

Related:

Comments

Latest news

Amazon stellt Fire TV Stick 4K mit neuer Alexa-Sprachfernbedienung vor › Macerkopf
Die Alexa-Sprachfernbedienung kann mit gleichem Liefertermin ebenfalls ab sofort vorbestellt werden. Der Fire TV Stick 4K ist der erste Streaming-Stick, der Dolby Vision und Dolby Atmos unterstützt.

Bayern-Trainer Kovac nach Remis gegen Ajax Amsterdam ratlos
In der Nachspielzeit lenkte Bayern-Torwart Manuel Neuer einen krachenden Freistoß von Lasse Schöne mit den Fingerspitzen an die Latte.

Bekanntgabe: Medizin-Nobelpreis für 'Meilenstein gegen Krebs'
Denn die klassischen Therapieansätze Operation, Bestrahlung und Chemo konnten in dieser Situation nicht mehr viel ausrichten. Dabei hat man gelernt, dass die wichtigste Aufgabe des Immunsystems darin besteht, "Eigenes" von "Fremdem" zu unterscheiden.

Musikproduzent - Elf Kilo in sechs Wochen: Dieter Bohlen verrät sein Diät-Geheimnis
Gegenüber der " Closer " sagte Bohlen: "Lange Zeit war ich eine regelrechte Schokoladen-Vertilgungsmaschine". Das war nicht immer so: "Schon früher habe ich von meinen Eltern zur Belohnung Süßigkeiten bekommen".

US-Rapper Kanye West heißt jetzt Ye
In diesem Jahr kündigte er an, von nun an die Namen Love oder Brother Love zu bevorzugen. Was wohl daher kommt, dass die letzte Silbe seines Vornamens "Ye" ist.

Other news