Behörden warnen - Lebensgefährliche Hirnhautentzündung in Berliner Sex-Club

Meningokokken-Meningitis Menschen die den Club am 29. September besucht hatten sollten sich „unverzüglich vorbeugend behandeln“ lassen

Nach ersten Erkenntnissen kam es in dem Techno-Club zur Ansteckung mit der Meningokokken-Meningitis, wie das Bezirksamt Berlin-Reinickendorf am Dienstag mitteilte.

Übertragen wird die Infektion über Flüssigkeiten aus dem Mund- und Rachenraum. Dem Mann soll es sehr schlecht gehen.

Die Idee war, möglichst viele Leute zu informieren, die letzten Samstag ebenfalls den Club besucht haben. "In der Regel ist dazu ein sehr enger Kontakt nötig", heißt es in einer Mitteilung des Amtes.

Auch die Club-Betreiber haben sich inzwischen auf Facebook zu Wort gemeldet.

Ein Gast, der am letzten Samstag (29.09.2018) den Club besucht hat, ist an einer bakteriellen Hirnhautentzündung erkrankt.

Alle Mitarbeiter des Clubs sind laut KitKatClub "bis jetzt symptomfrei und haben außerdem die Möglichkeit, vorsorglich eine Antibiotikatherapie zu beginnen". Deshalb habe sich das Bezirksamt zu dem öffentlichen Aufruf entschieden.

Sorgen machen müssten sich die anderen Clubbesucher aber nicht, heißt es in dem Beitrag weiter. Generell sei die Erkrankung sehr selten, die Ansteckungsfähigkeit werde als gering eingeschätzt. Es handele sich um "eine schwerwiegende Erkrankung". Die Symptome seien starke Kopfschmerzen, hohes Fieber, Schwindel, Schüttelfrost, ein steifer Nacken und generelle schwere Krankheitsgefühle.

Der Club ist weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt - auch weil in diversen Reportagen über das Treiben dort berichtet wurde: Im KitKatClub steigen regelmäßig wilde Partys, auf denen die Gäste miteinander Sex haben. Innerhalb weniger Stunden kann sich ein schweres, lebensbedrohliches Krankheitsbild entwickeln. Häufig gibt es Fetischschwerpunkte.

Related:

Comments

Latest news

Naughty by Nature: Musk provoziert auf Twitter auch nach Einigung mit Börsenaufsicht
In dem Vergleich, der noch von einem Gericht bestätigt werden muss, räumten weder Musk noch Tesla Fehlverhalten ein. Die Aktionäre aktmen auf: Nach dem kapitalen Absturz der Tesla-Aktie legt das Papier wieder kräftig zu.

Ab 2019! In dieser deutschen Stadt kommt das solidarische Grundeinkommen
ALG-I-Beziehern solle durch die Maßnahme der harte Gang in die Dauerarbeitslosigkeit erspart bleiben. Geplant sind zunächst 1000 öffentlich geförderte Arbeitsplätze - wenn der Bund die Kosten übernimmt.

"Bad Boys 3" kommt! Dreharbeiten sollen Anfang 2019 starten
Doch nun kommen Will Smith und Martin Lawrence wieder als Officers des Miami Police Department zurück in Bad Boys For Life. Will Smith und Martin Lawrence werden nochmal in ihre Rollen schlüpfen und ein schießwütiges Cop-Duo abgeben.

Kriselnder Modekonzern Gerry Weber tauscht den Chef aus | Wirtschaft
Nach Gerhard Weber ist die Erbengemeinschaft des anderen Mitgründers Udo Hardieck mit 17,4 Prozent der zweitgrößte Anteilseigner. Von diesem Verfall ist vor allem der Firmenmitgründer Gerhard Weber betroffen, der noch knapp 30 Prozent der Aktien besitzt.

Bahn saniert alte ICE-Routen: Strecken monatelang gesperrt
Dort seien aber schon jetzt viele Güter- und Nahverkehrszüge unterwegs, und die Strecke sei gut ausgelastet. Auf der 327 Kilometer langen Trasse zwischen Hannover und Würzburg fahren täglich 110 Fernzüge mit rund 42.

Other news