Banksy-Kunstwerk schreddert sich nach Auktion selbst

Meist regt Banksy mit seinen Werken zum Nachdenken an. Und er will die Botschaft nicht verstecken – er will sie zeigen. Quelle Getty Images

Nur wenige Sekunden vor der Aufnahme des Fotos war das Bild des bekannten Graffiti-Künstlers Banksy für 1,04 Millionen Pfund (1,2 Millionen Euro) an einen anonymen Telefonbieter versteigert worden. Häufig haben die Bilder deutliche politische Botschaften - aber nicht immer: Bei "Girl with Balloon" streckt ein kleines Mädchen seinen Arm nach einem davonfliegenden roten Ballon in Herzform aus.

"Bares für Rares"-Händler-Urgestein Wolfgang Pauritsch: Sein größter Fehlkauf hängt bei ihm im Büro (hier lesen Sie mehr)".

Nach der Versteigerung rutschte das Bild nach unten aus dem Rahmen.

Mit der Aktion sei Geschichte geschrieben worden: "Es sieht so aus, als seien wir gerade ge-Banksy-ed worden", sagte Alex Branczik, Leiter der Abteilung für zeitgenössische Kunst in Europa bei Sotheby's. Nun wird spekuliert, ob das Bild jetzt sogar noch wertvoller ist als vor dem Schreddern. Es sei das erste Mal in der Auktionsgeschichte, "dass sich ein Kunstwerk automatisch selbst geschreddert hat, nachdem es unter den Hammer gekommen ist". Der Künstler veröffentlichte am Samstagmorgen auf Instagram ein Foto der Aktion, versehen mit dem traditionellen Ruf des Auktionators, bevor der Hammer fällt: "Going, Going, Gone" - was in seinem Fall auf Deutsch so viel heißen würde wie, "es geht, es geht, es ist futsch". Ob das Auktionshaus im Vorfeld informiert war, blieb zunächst unklar. In einem seiner Werke hat er den Spruch "Ich kann nicht glauben, dass ihr Idioten diesen Mist tatsächlich kauft" verewigt.

Banksy, der Identität und Namen geheimhält, ist für konsumkritische und für unerwartete Aktionen bekannt.

Related:

Comments

Latest news

"Rambo 5": Dreharbeiten haben begonnen, erste Fotos von Rambo im Cowboy-Look!
Er muss jedoch wieder zu Waffen greifen, als die Tochter eines Freundes von einem mexikanischen Menschenhändlerring entführt wird. Jetzt gewährt der Darsteller via Instagram einen ersten Blick auf Rambo und präsentiert die Figur im Cowboy-Look.

Andrea Berg: Erstes Statement zum Familiendrama
Demnach sollen seine Kapazitäten nicht ausgereicht haben, um den beiden Künstlerinnen die gewünschte Aufmerksamkeit zu widmen. Erst im März 2017 gaben Andrea und Dieter Bohlen (64) ihre musikalische Trennung bekannt.

Bakterien entdeckt: Netto Marken-Discount ruft bundesweit Teewurst zurück
Im Rahmen von Untersuchungen seien E.coli-Bakterien festgestellt worden, heißt es in einer Kundeninformation. Gerade Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem kann es schwer treffen.

Hambacher Forst: Rodungsstopp verfügt
Wann im juridischen Streit zwischen BUND und dem Land Nordrhein-Westfalen eine endgültige Entscheidung fällt, ist nicht absehbar. Unterdessen legte die Grünen-Bundestagsfraktion ein brisantes Gutachten vor - das den Braunkohlebedarf von RWE infrage stellt.

Filmkritik: "Venom": Tom Hardy und Mr. Hyde
Der für Marvel ungewöhnliche Stil war wohl auch ein Grund für die Diskussion, ab welchem Alter der Film freigegeben werden kann. Die Bildsprache der beiden Filme ähnelt sich sehr, zeichnete doch Produzent Avi Arad damals wie auch dieses Mal verantwortlich.

Other news