Banksy: Was jetzt mit dem geschredderten Kunstwerk passiert

“Girl with Balloon” von Banksy lief bei einer Auktion in London durch den Schredder Mehr

Bei der Auktion des Werks "Girl with Balloon" in der vergangenen Woche hatte sich unmittelbar nach dem Verkauf ein im Rahmen versteckter Schredder eingeschaltet und das Kunstwerk zerschnitten. "Wir freuen uns, den Kauf zu bestätigen", bestätigte Alex Branczik vom Auktionshaus Sotheby's.

Die Käuferin sei eine "europäische Sammlerin und langjährige Kundin von Sotheby's". Sie bezahle den Preis, der bei der Auktion erzielt wurde - auch wenn das Bild nun teilweise zerstört sei. Das Bild war für umgerechnet rund 1,2 Millionen Euro versteigert worden. Banksy, dessen wahre Identität unbekannt ist, stellte die Aktion später auf seinem Instagram-Account als von langer Hand geplante Kritik am Kunstmarkt dar.

Die Bieterin des bei einer Auktion durch einen Schredder teilweise zerstörten Banksy-Kunstwerks hat erklärt, das Bild nach wie vor erwerben zu wollen.

"Banksy zerstörte kein Kunstwerk bei der Auktion, er schaffte eines", sagte Branczik. Das Bild heiße nun "Love is in the Bin" ("Die Liebe ist im Einer") und werde an diesem Wochenende in der Galerie des Auktionshauses ausgestellt.

Sie sei zunächst schockiert gewesen, doch dann sei ihr klar geworden, dass sie ihr "eigenes Stück Kunstgeschichte" erhalte, zitierte Sotheby's die Käuferin.

Banksy ist der prominenteste Graffiti-Künstler der Welt, seine Werke prangen in vielen Ländern an Wänden und Mauern. Das Bild gehört zu den bekanntesten Motiven des vermutlich aus Bristol stammenden Künstlers - ursprünglich zierte es eine Mauer von East-London.

Related:

Comments

Latest news

Grippeimpfung: Zu wenige lassen sich gegen Grippe impfen
Dennoch: Es wäre sehr viel geholfen, wenn sich deutlich mehr Menschen in Deutschland gegen Influenza impfen ließen. Stephan Ludwig, Direktor des Instituts für Molekulare Virologie am Universitätsklinikum Münster (UKM).

Höhle der Löwen: Verbraucherzentrale kritisiert Produkte aus Gründer-Show
Auch die extrem hoch angesetzten unverbindlichen Preisempfehlungen der Investoren würden für "angefixte Schnellkäufe" sorgen. Letztendlich landen viele der Innovationen später zu einem viel günstigeren Preis in den Grabbelkisten diverser Discounter.

Trump mag Sängerin Taylor Swift "25 Prozent weniger"
Sie würde den Demokraten Phil Bredesen wählen, der einen Sitz im Senat anstrebt. Letztens machte sie auch mit ihrer Hilfe für einen kranken Fan Schlagzeilen.

"Project Runway": US-Model Karlie Kloss beerbt Heidi Klum
Zu den neuen Juroren gehören der Modeschöpfer Brandon Maxwell und die frühere "Teen Vogue"-Chefredakteurin Elaine Welteroth ". Sie freue sich schon darauf mit weiteren inspirierenden Persönlichkeiten zusammenzuarbeiten und 2019 eine spannende 17.

Barbara Broccoli: Bond-Produzentin: 007 wird wohl männlich bleiben
Er wurde als ein Mann geschrieben und ich denke, er wird auch ein Mann bleiben. "Das ist in Ordnung so", fügte sie hinzu. Aber eine Sache scheint bei 007 weiterhin sicher zu sein: Die Rolle bleibt in Männerhand. "Bond ist männlich.

Other news