Ärzte warnen: Steht zweiter Ausbruch der Spanischen Grippe bevor?

Ein erneuter Ausbruch der Krankheit könnte 150 Millionen Menschen das Leben kosten

Vor 100 Jahren hat die Spanische Grippe fast 50 Millionen Menschen weltweit getötet und gilt bis heute als die schlimmste Grippe-Epidemie der Geschichte. Seitdem sind hundert Jahre vergangen und aus der Epidemie wurden einige Lehren gezogen. Eine Pandemie könnte 150 Millionen Menschen das Leben kosten. Australische Forscher wollten wissen, was wir heute von der Spanischen Grippe lernen können und haben die Daten dazu näher angeschaut. Andererseits waren mit großer Wahrscheinlichkeit nur wenige Menschen vorher schon immun gegen das Virus und hatten häufig noch andere Krankheiten, wie beispielsweise Tuberkulose. Die Spanische Grippe wurde von einem besonders aggressiven Virus vom Typ H1N1 ausgelöst.

"Wir stehen nun Herausforderungen wie einer alternden Bevölkerung und Menschen mit Grunderkrankungen wie Fettleibigkeit und Diabetes gegenüber", sagt Dr. Carolien van de Sandt.

Die Wissenschaft gehe davon aus, dass die nächste große Grippe-Epidemie anders verlaufen und besonders ältere und chronisch kranke Menschen in den Industrieländern treffen wird. Hier gebe es besonders viele Übergewichtige und Diabetiker, betont Kirsty Short von der University of Queensland - diese Menschen seien besonders häufig schwer an der Schweinegrippe 2009 erkrankt. Vor allem in Entwicklungsländern könne sich die Grippe aufgrund von Unterernährung besonders gut ausbreiten. Van de Sandt weist darauf hin, dass viele Grippeviren-Stämme sich zuerst in Vögeln entwickeln.

Nicht außer Acht gelassen werden dürfe auch das Risiko, das grippegeschwächte Patienten leichter an bakteriellen Infektionen erkranken. Allerdings werden wegen des massenhaften Einsatzes von Antibiotika in der Medizin und der Tierzucht immer mehr Bakterien resistent.

Seit 1918 hat sich die Welt sehr verändert. Das erleichtert die Verbreitung von Grippeviren - und einen universalen Impfstoff gegen die zahlreichen, sich ständig neu entwickelnden Varianten der Grippe gibt es noch nicht. So könnten im Falle einer Pandemie schnell Warnungen und Verhaltensanweisungen verbreitet werden. Eine wichtige Lektion der Spanischen Grippe sei zum Beispiel, dass es viel bringe, bei einem Ausbruch große Versammlungen zu verbieten.

Related:

Comments

Latest news

Prinzessin Eugenies Hochzeit im TV: Diese Fernsehsender übertragen
Diese beiden Personen werden Prinzessin Eugenie (28) und ihren Verlobten Jack Brooksbank an ihrem großen Tag zur Seite stehen. Unterstützung bekommen die beiden nun auch noch von der sechs Jahre alten Tochter des Popstars Robbie Williams , Theodora.

"Höhle der Löwen"-Eklat! Darum platzte Carsten Maschmeyer der Kragen"
Thelen und Dümmel begannen mit ihrer gemeinsamen Einschätzung und boten die geforderte halbe Million für 35 Prozent der Firma. Und jeder "Löwe" will seinen Anteil! "Ich wäre überhaupt keine glaubwürdige Verstärkung für Sie", meinte Maschmeyer .

Bruno Mars lässt sich von Ed Sheeran Ständchen singen
Dabei ging er mit seinem Freund Ed Sheeran aber gar nicht zimperlich um, wie ein Video auf Instagram beweist. Die beiden Musiker sind schon seit Jahren Kumpel und kennen sich von verschiedenen Preisverleihungen.

Taylor Swift schreibt bei den American Music Awards Geschichte
Swift (28) setzte sich in der Topsparte "Künstler des Jahres" gegen Drake, Imagine Dragons, Post Malone und Ed Sheeran durch. Bei der Gala zu den American Music Awards in Kalifornien flanierten viele bekannte Gesichter über den roten Teppich.

Barbara Broccoli: Bond-Produzentin: 007 wird wohl männlich bleiben
Er wurde als ein Mann geschrieben und ich denke, er wird auch ein Mann bleiben. "Das ist in Ordnung so", fügte sie hinzu. Aber eine Sache scheint bei 007 weiterhin sicher zu sein: Die Rolle bleibt in Männerhand. "Bond ist männlich.

Other news