Tödlicher Unfall am Set von Film mit Tom Hanks

Am Set von Tom Hanks neuem Film über Fred Rogers kam ein Mitarbeiter zu Tode

Wieder einmal überschattet ein schwerer Unfall die Filmbranche.

Große Trauer am Filmset von Tom Hanks' (62, "Forrest Gump") neuem Film. Während des Drehs kam es nun zu einem tragischen Zwischenfall: Der 61-jährige Soundmixer James Emswiller wollte eine Zigarette auf dem Dach des Sets in Pennsylvania rauchen, als er zwei Stockwerke in den Tod stürzte, wie die 'Pittsburgh Tribune-Review' berichtete. Eine Stunde nach dem Sturz sei er im Krankenhaus verstorben. "Unsere Gedanken und Gebete sind bei (seinen) Freunden und Kollegen", zitiert die "USA Today" aus einer Mitteilung des Filmstudios Sony Pictures. In einem Statement des zuständigen Polizeibeamten an die Seite heißt es: "Anscheinend erlitt er einen medizinischen Notfall, als er sich auf dem Balkon befand". Der Mann habe nicht mehr geatmet, als man ihn am Unfallort antraf und er sei umgehend in eine Unfallklinik gebracht worden, wo die Ärzte aktuell um sein Leben kämpfen.

Die Dreharbeiten lägen seither auf Eis, heißt es weiter. In der Filmbiografie "You Are My Friend" spielt Tom Hanks den US-Fernsehmoderator Fred Rogers, der von 1968 bis 2001 eine beliebte Kindersendung moderierte. In dem Film geht es um Fred Rogers, der vor allem für seine Fernsehshow "Mister Rogers' Neighbourhood" in den USA bekannt wurde. Zu der Blütezeit der Show Mitte der 80er Jahre habe fast jeder zehnte US-Haushalt eingeschaltet. Ein genauer deutscher Kinotermin ist noch nicht bekannt, in den USA soll der Film im Oktober des kommenden Jahres starten.

Related:

Comments

Latest news

Wirbelsturm "Leslie" erreichte die Westküste Portugals
Portugiesischen Medienberichten zufolge waren Hunderttausende Menschen zeitweise ohne Strom, zudem gab es mehrere Leichtverletzte. Meterhohe Flutwellen, mächtige Windböen und strömender Regen sorgten für extremes Wetterchaos und Zerstörung.

Kurz nennt Seenotretter in einem Atemzug mit Schleppern
Die "Aquarius 2 "war in den vergangenen Monaten mehrmals in die Schlagzeilen geraten ". Beide überlagern jegliche andere Abmachung wie die von Libyen mit der EU.

RTL Aktuell: Rechtschreibfehler in Graphik sorgt im Netz für Spott
Unangenehm: Ein Journalist hatte sich beim Erstellen der Grafik einen Tipp-Fehler erlaubt. Es schrieb (absichtlichen Rechtschreibfehler inklusive): "Gut beobachted, Philipp".

Bettina Fetzer leitet Marketing bei Mercedes-Benz
Sie folgt damit auf Jens Thiemer , der den Konzern im Juni auf eigenen Wunsch verlassen hatte. Zuletzt verantwortete Fetzer die globale Produkt- und Marken-PR von Mercedes-Benz-Cars.

Verkehrsunfall - Deutscher Reisebus in der Schweiz verunglückt - ein Toter
Der Bus sei aus bislang unbekannten Gründen in einem Pfosten geprallt. "Ich habe sofort angehalten und bin auf den Bus zugerannt". Das Unglück ereignete sich laut diesen Angaben in der Nähe von Sigirino nahe dem See Lago Maggiore.

Other news