USA Trump: Kein Deal für Freilassung von Pastor

Auto mit dem US-Pastor Andrew Brunson fährt das Gefängnis in Ismir ein

Der in der Türkei seit zwei Jahren festgesetzte US-Geistliche Andrew Brunson kommt frei. Wegen der abgeleisteten Untersuchungshaft und guten Verhaltens im Verfahren wurde Brunson aber freigelassen. Die Entscheidung bedeutet, dass Brunson die Türkei verlassen darf.

Der amerikanische Aussenminister Mike Pompeo hatte in der Nacht zum Donnerstag der Türkei erneut dringend geraten, Brunson nach Hause zu schicken. Ihm wird Terrorismus vorgeworfen. Erdogan hatte die von den USA verhängten Strafmaßnahmen zuvor einen "Wirtschaftskrieg" und Trump einen "Kraftmeier" genannt. Brunson dankte dem US-Präsidenten für seine Bemühungen und sagte, dass er und seine Ehefrau viel für den Präsidenten beteten. Er war Pastor an einer evangelikalen Kirche in der Küstenmetropole Izmir, als er wenige Monate nach dem Putschversuch vom Juli 2016 in der Türkei festgenommen und dann im Dezember desselben Jahres in Untersuchungshaft genommen wurde.

Ende Juli entließ ein Gericht Brunson in den Hausarrest, doch verweigerte es seine Freilassung. Der Fall löste ein schweres Zerwürfnis zwischen den USA und der Türkei aus.

Trump hatte im Zuge der Krise Sanktionen gegen zwei türkische Minister verhängt und Strafzölle gegen die Türkei erhöht. Der US-Präsident hatte damit die Talfahrt der Landeswährung Lira noch einmal beschleunigt.

Vor der Fortsetzung des Prozesses hatte Brunsons Anwalt Ismail Cem Halavurt der Deutschen Presse-Agentur gesagt, er erwarte, dass der Hausarrest aufgehoben werde und sein Mandant ausreisen dürfe. Nach einer ärztlichen Untersuchung soll Brunson in die USA weiterfliegen. Der US-Präsident dementierte aber einen Bericht des Fernsehsenders NBC News über eine geheime Vereinbarung Washingtons mit der türkischen Regierung. Mit dem Fall vertraute Personen sagten aber, sie beinhalte eine Zusage der USA, wirtschaftlichen Druck von der Türkei zu nehmen. Grund dafür sei, dass die Regierung in Ankara bereits vor Monaten kurz vor einer entsprechenden Zusage gestanden habe. Die Türkei steckt ohnehin in einer tiefen Wirtschaftskrise.

Pastor Andrew Brunson (links) und seine Frau Norine (Mitte) kommen am Flughafen in Izmir an.

US-Präsident Donald Trump twitterte nach dem Richterspruch gleich mehrmals und schrieb unter anderem: "Pastor Brunson gerade freigelassen".

Laut Trump gab es keine Gegenleistung für die Freilassung. Auch nach der Rückkehr Brunsons gibt es allerdings Streitpunkte zwischen Washington und Ankara: Der Nasa-Wissenschaftler Serkan Gölge - ein US-Staatsbürger - sowie einheimische Mitarbeiter von diplomatischen Vertretungen der USA sind weiterhin in der Türkei inhaftiert.

Related:

Comments

Latest news

Riad vor Eingeständnis zu Tod von Khashoggi
CNN berichtete unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen, der Plan sei gewesen, den Saudi zu entführen, aber nicht zu töten. Es habe sich für ihn so angehört, als könnten "vielleicht schurkenhafte Killer" am Werk gewesen sein, sagte Trump.

Warnung vor "globaler Revolte": Stephen Hawkings letzte Botschaft an die Menschheit
Supermenschen übernehmen die Macht, und die Erde geht unter: Stephen Hawking hinterlässt der Menschheit eine düstere Prophezeiung. Der britische Astrophysiker Stephen Hawking verstarb im März im Alter von 76 Jahren.

Dieselaffäre: Audi zahlt 800 Millionen Euro Strafe
Die Buße dezimiert auch das Konzernergebnis von Volkswagen, wie die Audi-Mutter in Wolfsburg mitteilte. Nach wie vor werde gegen 20 Beschuldigte ermittelt, sagte ein Sprecher der Behörde am Dienstag.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news