Trump droht mit Schließung der US-Grenze zu Mexiko

Mexiko müsse "diesen Ansturm" von Migranten stoppen, anderenfalls werde er das US-Militär einschalten und die südliche Grenze der USA schließen, schrieb Trump bei Twitter.

Grund für seine Äußerung sind Flüchtlinge aus Zentralamerika.

Präsident Donald Trump drohte bereits am Dienstag via Twitter, seine Regierung werde Honduras, Guatemala und El Salvador alle finanziellen Hilfen streichen, wenn sie diese Menschen "mit der Absicht, illegal in unser Land zu kommen", bis in die Vereinigten Staaten ziehen ließen.

Lange kündigte er den Bau einer Mauer an, jetzt will US-Präsident die Grenze zu Mexiko komplett dichtmachen! "Der Angriff auf unser Land an unserer Südgrenze, darunter kriminelle Elemente und Drogen", die einströmten, sei weit wichtiger für ihn als Handel oder das Freihandelsabkommen USMCA mit Mexiko und Kanada. Wie lokale Medien berichteten, starteten die Menschen, die aus verschiedenen honduranischen Städten stammten, in San Pedro Sula.

Honduras gehört insbesondere wegen der mächtigen Banden und des Drogenhandels zu den Ländern mit den weltweit höchsten Gewaltraten. Von Alexander Mühlauer mehr.

Wegen der Gewalt und Armut in ihrem Land versuchten in den vergangenen Tagen tausende Honduraner zu Fuß, über Mexiko in die USA zu kommen. Sie zogen nach Guatemala oder El Salvador und wollen von dort über Mexiko bis in die USA gelangen. Notfalls droht er mit dem Einsatz des Militärs und der Schließung der Grenze zu Mexiko. Er hat immer wieder Einwanderer attackiert und illegal Zugewanderten vorgeworfen, die Sicherheit der USA zu gefährden. Sie ist eine Reserveeinheit der US-Streitkräfte, die den Gouverneuren der Bundesstaaten untersteht, teilweise aber auch dem Präsidenten.

Trump hatte bereits im Präsidentschaftswahlkampf 2016 große Erfolge gefeiert, als er das Grenzthema aufbrachte.

Related:

Comments

Latest news

EuGH-Urteil: Familie keine Ausrede: Wer illegal Filesharing betreibt, der muss zahlen
Der Inhaber bestreitet, dass er es gewesen sei, und argumentiert, dass auch seine Eltern Zugriff auf den Anschluss gehabt hätten. Am Donnerstag (ab 9.00 Uhr) beantwortet diese Frage der Europäische Gerichtshof .

WHO - Bereits 100 Ebola-Tote im Ost-Kongo
Forscher vermuten, dass sich Menschen zu Beginn einer Epidemie über den Verzehr von Wildtieren wie Fledermäusen anstecken. Der jetzige Ausbruch ist bereits die zehnte Epidemie im Kongo , seit Ebola dort in den 1970er Jahren entdeckt wurde.

Überraschung bei Deichkind: Ferris MC verlässt die Band
Weiter heißt es: " Ferris , mein Lieber, möge der Psy für immer mit dir sein und dich weit tragen, wo immer es dich hinspühlt". Die Hamburger Band, die 1997 gegründet wurde, habe - im Gegensatz zu Ferris MC - "noch lange nicht genug".

Man sieht die Vorfreude: Harry und Meghan äussern sich zum Nachwuchs
Seine Ehefrau Meghan mühte sich indes, die Tropfen mit einem schwarzen Regenschirm von ihrem Gatten fernzuhalten. So zum Beispiel am vergangenen Freitag bei der Hochzeit von Harrys Cousine Prinzessin Eugenie in Windsor.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Other news