China sucht Neuanfang mit Japan

Flaggen vor dem Tor des Himmlischen Friedens

Die Frustration über US-Präsident Donald Trump eint die asiatischen Rivalen.

Als zweit- und drittgrößte Volkswirtschaften der Welt wollen China und Japan auch die Wirtschaftskooperation ausweiten. Der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe - in seiner Haltung zu China eigentlich ein politischer Hardliner - wird in Peking an den Feierlichkeiten anlässlich des 40-Jahr-Jubiläums des japanisch-chinesischen Friedensvertrags teilnehmen.

Bei der Währung setzten Abe und sein Amtskollege Xi Jinping am Freitag wieder an, um einen Neuanfang in ihren wirtschaftlichen und politischen Beziehungen zu markieren.

Dabei war Abe in Peking jahrelang "Persona non grata" gewesen, schlicht unerwünscht.

Aber jetzt herrscht pragmatisches Tauwetter. Spannungen gab es besonders 2012, als sich der Territorialstreit um Inseln im Ostchinesischen Meer verschärfte.

Zuletzt zeigt Japan hinter verschlossenen Türen sogar vorsichtiges Interesse an Chinas Mega-Projekt der "neuen Seidenstrasse". Der einst erbitterte Inselstreit wird heruntergespielt, schlicht vertagt. "Wir werden keine Bedrohung füreinander sein". Der japanische Premier lud Xi bereits zum Gegenbesuch nach Tokio ein. Dank der gemeinsamen Bemühungen beider Seiten verlaufen die bilateralen Beziehungen wieder auf normalen Bahnen. China sucht nun dringend nach neuen Wirtschaftspartnern.

Als greifbares Zeichen der Annäherung vereinbarten beide Zentralbanken wieder ein Währungstauschgeschäft, das in den Differenzen 2012 ausgesetzt worden war. Im Krisenfall wollen sich beide Seiten künftig wieder gegenseitig Yuan und Yen leihen, was die finanzielle Stabilität sichern soll. Es wurde ein Rahmen von umgerechnet 30 Milliarden US-Dollar vereinbart.

Japan will in Infrastrukturprojekte in Drittländern investieren, vor allem in Südostasien.

Eine japanische Beteiligung an dem geostrategischen "Seidenstrassen"-Vorhaben Chinas könnte auch die Schutzmacht USA irritieren". Die Infrastrukturprojekte müssten offen, transparent und wirtschaftlich vernünftig sein, sagte er, und ging damit auf internationale Kritik an dem Vorhaben ein. Beide ziehen erstmal an einem Strang. Das Treffen sei der "wichtige zweite Schritt zur Entwicklung der bilateralen Beziehungen" nach der Japan-Reise von Chinas Premier Li Keqiang im Mai, so ein Sprecher des japanischen Außenministeriums. Es war der erste Besuch eines japanischen Premiers seit sieben Jahren. Japan wird auch in Zukunft auf den sicherheitspolitischen Schutz durch seinen Verbündeten USA bauen müssen, heißt es.

Tokio steht etwas außen vor. So positiv hatte Xi sich noch nie über irgendetwas Japanisches geäußert - und dann gleich über Reis, der in Ostasien praktisch heilig ist.

Doch auch Japan ist wegen seines gigantischen Handelsüberschusses mit den USA in Trumps Visier geraten. Die Strafzölle auf Stahl betreffen auch Japan.

Related:

Comments

Latest news

Die neuesten Slots mit den größten Gewinnen!
Dadurch werden eine Menge neue Gewinnkombinationen erschlossen, was die Spannung beim Spielen fortwährend steigen lässt. Ständig kommen neue Spielautomaten auf den Markt, die mit unterschiedlichen Boni und Features zu überzeugen versuchen.

Gewinnrückgang bei BASF - Auch Niedrigwasser im Rhein belastet
Seit Jahresbeginn haben die BASF-Papiere 44 Prozent verloren, am Freitag markierten sie ein Zweieinhalbjahrestief von 64,33 Euro. Zudem verlangsame sich das Wirtschaftswachstum in China aufgrund des Handelskonflikts mit den USA.

Wetteraussichten: Es wird "ziemlich ungemütlich"
Damit ist jetzt erstmal Schluss. "In den höchsten Lagen sind durchaus einige Zentimeter Neuschnee zu erwarten", sagte Übel. Ob man sich am Wochenende auf Sonnenschein und mildere Temperaturen freuen kann, erfahren Sie in den Wetteraussichten.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news