Diesel-Nachrüstung: VW-Chef wünscht sachlichere Debatte

Diesel-Nachrüstung: VW-Chef wünscht sachlichere Debatte

Der VW-Vorstandsvorsitzende Herbert Diess verlangt angesichts der heftigen Kritik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Verhalten der Autohersteller im Diesel-Skandal mehr Sachlichkeit. "Wir sehen da schon Verantwortung für uns, gerade bei Volkswagen", sagte Diess am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung "Maybrit Illner". Dennoch halte er die Diskussion für zu emotional.

Zu Hardware-Nachrüstungen, die im kürzlich beschlossenen Diesel-Maßnahmenpaket der Bundesregierung ebenfalls als mögliche Option gegen Fahrverbote angeführt werden, sagte VW-Chef Diess: "Wir sträuben uns nicht". Wenn es entsprechende gesetzeskonforme Lösungen gebe, werde VW sich daran beteiligen - "wenn's denn der Kunde dann auch will". Nach einem Software-Update seien alle Fahrzeuge des Konzerns "absolut gesetzeskonform". Allerdings wolle VW die Kosten weiterhin nur zu 80 Prozent tragen. Merkel hatte die Autohersteller zuvor im hessischen Landtagswahlkampf ungewöhnlich scharf attackiert und eine Wiedergutmachung des angerichteten Schadens gefordert. Jeder Kunde müsse ein Mobilitätsversprechen von seinem Automobilhersteller bekommen. Das bedeute im Zweifel auch die Finanzierung der Hardware-Nachrüstung und zwar "zu 100 Prozent".

Related:

Comments

Latest news

Wetteraussichten: Es wird "ziemlich ungemütlich"
Damit ist jetzt erstmal Schluss. "In den höchsten Lagen sind durchaus einige Zentimeter Neuschnee zu erwarten", sagte Übel. Ob man sich am Wochenende auf Sonnenschein und mildere Temperaturen freuen kann, erfahren Sie in den Wetteraussichten.

USA: Schüsse an Synagoge in Pittsburgh - offenbar mehrere Tote
US-Präsident Donald Trump verurteilte nach Wahlkampfauftritten in den US-Staaten Indiana and Illinois den "Hass" in den USA . Medienberichten zufolge sei der Schütze zunächst in die Synagoge gerannt und habe gerufen: "Alle Juden müssen sterben".

KI-Gemälde versteigert: Unbekannter Käufer zahlt Rekordpreis
Das Kunstwerk, das mithilfe Künstlicher Intelligenz kreiert wurde, ist für 432.500 US-Dollar (380.000 Euro) versteigert worden . Aus ihnen wählte das Kollektiv elf aus, die sogenannte "Belamy Familie", zu der auch das jetzt versteigerte Bild gehört.

Ostdeutsche gehen früher in Rente
Wann gehen die Deutschen in Rente? Die Zahlen zeigen vor allem eines: enorme Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschen. Selbst beim vorzeitigen Renteneintritt mit Abschlägen (0,3 Prozent pro Monat) lagen die Ostdeutschen vorn.

Michael Patrick Kelly kommt in den Norden
Karten für beide Events gibt es an allen bekannten Vorverkaufs-Stellen und online bei Easy Ticket , Reservix und Eventstifter . Oktober eine Konzertaufnahme "iD LIVE" als DVD und CD (Sony Columbia) erscheint.

Other news