Diesel-Nachrüstung: VW-Chef wünscht sachlichere Debatte

Diesel-Nachrüstung: VW-Chef wünscht sachlichere Debatte

Der VW-Vorstandsvorsitzende Herbert Diess verlangt angesichts der heftigen Kritik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Verhalten der Autohersteller im Diesel-Skandal mehr Sachlichkeit. "Wir sehen da schon Verantwortung für uns, gerade bei Volkswagen", sagte Diess am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung "Maybrit Illner". Dennoch halte er die Diskussion für zu emotional.

Zu Hardware-Nachrüstungen, die im kürzlich beschlossenen Diesel-Maßnahmenpaket der Bundesregierung ebenfalls als mögliche Option gegen Fahrverbote angeführt werden, sagte VW-Chef Diess: "Wir sträuben uns nicht". Wenn es entsprechende gesetzeskonforme Lösungen gebe, werde VW sich daran beteiligen - "wenn's denn der Kunde dann auch will". Nach einem Software-Update seien alle Fahrzeuge des Konzerns "absolut gesetzeskonform". Allerdings wolle VW die Kosten weiterhin nur zu 80 Prozent tragen. Merkel hatte die Autohersteller zuvor im hessischen Landtagswahlkampf ungewöhnlich scharf attackiert und eine Wiedergutmachung des angerichteten Schadens gefordert. Jeder Kunde müsse ein Mobilitätsversprechen von seinem Automobilhersteller bekommen. Das bedeute im Zweifel auch die Finanzierung der Hardware-Nachrüstung und zwar "zu 100 Prozent".

Related:

Comments

Latest news

Aldi Süd zu Schnäppchen-Aktion gezwungen: Ab Montag Super-Herbst-Sale | Wirtschaft
Und um welche Produkte geht es eigentlich? . "Vielmehr werden Kunden Kleidung und Deko-Produkte finden". Ab Montag startet Aldi Süd einen großen Restposten-Verkauf.

Merkel fordert von Saudi-Arabien Aufklärung im Mordfall Khashoggi
Saudi-Arabien importiert laut dem Stockholmer Sipri-Institut für Friedensforschung nach Indien die zweitmeisten Waffen weltweit . Die Führung in Riad hatte die Tötung Khashoggis vor drei Wochen im saudischen Generalkonsulat in Istanbul lange geleugnet.

Prinz Harry und Meghan Markle fliegen nach Australien
In Sydney nehmen die beiden Royals am Abschluss der Invictus Games - einer Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten - teil. Die Buben sangen ein Lied über Tongas Stechmücken, bei dem sie auch die Geräusche und den Flug der Insekten nachstellten.

KI-Gemälde versteigert: Unbekannter Käufer zahlt Rekordpreis
Das Kunstwerk, das mithilfe Künstlicher Intelligenz kreiert wurde, ist für 432.500 US-Dollar (380.000 Euro) versteigert worden . Aus ihnen wählte das Kollektiv elf aus, die sogenannte "Belamy Familie", zu der auch das jetzt versteigerte Bild gehört.

Disney plant eventuelles Reboot der "Fluch der Karibik"-Reihe - Kino"
Dass Disney das Franchise mit neuem Leben füllen möchte, ist aufgrund des finanziellen Erfolges nicht überraschend. Zumindest soll Erfolgsproduzent Jerry Bruckheimer wie auch in den vergangenen Filmen die Umsetzung leiten.

Other news