Eskalation in Nahost: Israel beschießt nach Angriffen Gaza

Nach einer durch einen israelischen Luftangriff ausgelösten Explosion steigt Rauch in den Nachthimmel über Gaza-Stadt. Dies meldet der Pressedienst der israelischen Armee.

Am Freitag hatten sich nach Militärangaben rund 16 000 Palästinenser an verschiedenen Orten an der Gaza-Grenze versammelt. Laut dem Militär gehören die angegriffenen Objekte zu der in der Enklave regierenden Hamas-Bewegung, die für einen Nachtabschuss mit etwa 30 Raketen oder Minen verantwortlich sein soll. Als Reaktion auf den Raketenbeschuss griffen israelische Hubschrauber und Kampfjets nach Armeeangaben Stellungen der radikalislamischen Hamas im Gazastreifen an.

Ägypten bemüht sich gegenwärtig um die Vereinbarung einer Waffenruhe zwischen Israel und der Hamas.

Palästinensische Extremisten im Gazastreifen haben einen Stopp ihrer Raketenangriffe auf Israel angekündigt. Insgesamt sind seit März an der Gaza-Grenze bei den aufgeheizten Anti-Israel-Protesten mehr als 200 Palästinenser ums Leben gekommen.

Die neueste Gewalt hat die Sorge vor einem neuen Krieg genährt.

Armeesprecher Jonathan Conricus warf dem Islamischen Dschihad vor, auf Anweisungen Syriens und der iranischen Revolutionsgarden zu handeln.

Der Islamische Dschihad ist eine kleinere militante Gruppierung im Gazastreifen. 85 weitere Menschen seien bei den Protesten im Gazastreifen gestern verletzt worden.

Am Freitag waren nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Gaza vier palästinensische Demonstranten durch Schüsse israelischer Soldaten getötet worden. Einige davon hätten Sprengsätze und Steine auf israelische Soldaten geworfen.

Die Demonstranten fordern die Aufhebung der von Israel vor mehr als zehn Jahren verhängten Blockade des Gazastreifens.

Im Gazastreifen leben mehr als zwei Millionen Menschen. Die im Gazastreifen herrschende Hamas wird von den USA, der EU und Israel als Terrororganisation eingestuft.

Wie entstand der Konflikt im Nahen Osten?

. Und die sich quasi in die Gene eingeschlichen und dafür gesorgt haben, dass wir in der westlichen Hemisphäre zwischen Gut und Böse unterscheiden können.

Related:

Comments

Latest news

Starkes Seebeben erschüttert Griechenland - Tausende rennen ins Freie
Bewohner berichteten, der Strom sei in weiten Teilen der Insel ausgefallen. "Wir sind mit unseren Kindern jetzt in den Autos". Das Zentrum des Bebens lag rund zehn Kilometer unter dem Meeresboden rund 40 Kilometer südwestlich der Insel Zakynthos.

Prinz Harry und Meghan Markle fliegen nach Australien
In Sydney nehmen die beiden Royals am Abschluss der Invictus Games - einer Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten - teil. Die Buben sangen ein Lied über Tongas Stechmücken, bei dem sie auch die Geräusche und den Flug der Insekten nachstellten.

Richard Lugner: Cathys Krankheit ist "nur ein Gag"
Der österreichische Bauunternehmer "Mörtel" Lugner erklärt dem Portal " oe24 " am Dienstag: "Cathys Krankheit ist nur ein Gag". Dass der in Cathy Lugners Instagram-Nachricht geäußerte Wunsch auf Privatsphäre nicht respektiert werde, sei sehr bedauerlich.

USA: Schüsse an Synagoge in Pittsburgh - offenbar mehrere Tote
US-Präsident Donald Trump verurteilte nach Wahlkampfauftritten in den US-Staaten Indiana and Illinois den "Hass" in den USA . Medienberichten zufolge sei der Schütze zunächst in die Synagoge gerannt und habe gerufen: "Alle Juden müssen sterben".

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news