Boba Fett: Pläne für das Spin-Off endgültig gestrichen

Muss Boba Fett

Nach der verhaltenen Reaktion zu Solo: A Star Wars Story wird die Arbeit am Boba Fett-Film eingestellt. Die Serie könnte ein Exklusivtitel für den geplanten Disney-Streaming-Dienst sein. Das verkündete Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy am Wochenende bei einer speziellen Black Panther-Vorführung. Logan-Regisseur James Mangold ist auch nicht mehr an Bord, um das Projekt auf die große Leinwand zu stemmen.

Möglicherweise hängt die Entscheidung mit den enttäuschenden Einspielergebnissen von Solo: A Star Wars Story zusammen, der bei einem geschätzten Produktionsbudget von 300 Millionen Dollar und nach ausführlichen Nachdrehs lediglich ein weltweites Einspielergebnis von 392 Millionen erzielte.

Der Boba Fett Standalone-Film sollte der dritte sogenannte Star Wars Anthology-Film werden und die Vorgeschichte des berüchtigten Kopfgeldjägers beleuchten.

Related:

Comments

Latest news

Die Simpsons: Wird Apu ganz aus der Serie verschwinden?
Kondabolu scheint ihm zuzustimmen und twitterte : "Es gibt so viele Möglichkeiten, Apu gut darzustellen, ohne ihn loszuwerden". Es ist kein Schritt nach vorne oder ein Schritt nach hinten, es ist einfach ein massiver Schritt zu Seite.

Kreise: Merkel will auf CDU-Parteivorsitz verzichten
Kaum war klar, dass sich Merkel zurückzieht, brachten sie schon die möglichen Nachfolger für die CDU-Führung in Stellung. Merkel setzte sich über die Kritik hinweg und holte Spahn in ihr Kabinett. "Dann könnte darin auch eine Chance liegen".

Hilary Duff: Das Baby ist da!
Das Bild zeigt sie und ihre Tochter zusammen mit ihrem Lebensgefährten, dem Musiker Matthew Koma . Duff hat auch den außergewöhnlichen Namen verraten: Banks Violet Bair.

Musik: Bauhaus Dessau kommt nicht aus den Schlagzeilen
In ihrem Statement hat sich die Band für die Unterstützung der Fans bedankt und direkte Worte an die Stiftung gerichtet. Er widerspreche entschieden den Äußerungen der dortigen Stiftung, das Bauhaus sei ein "bewusst unpolitischer Ort".

Syrien-Gipfel in Istanbul: Neuer Versuch in neuem Format
Es sei ein "sehr produktives Treffen" gewesen, obwohl es "sehr unterschiedliche Ausgangspunkte" gegeben habe, sagte die Kanzlerin. Ein solcher Schritt sei wichtig, um deutlich zu machen, dass sich der Syrien-Konflikt nicht militärisch lösen lasse.

Other news