Leihfrist überschritten: Professorin muss 2250 Euro Strafe zahlen

Bücherrückgabe

Wegen der verspäteten Rückgabe von 50 Büchern muss eine Professorin der Hochschule Niederrhein 2.250 Euro Strafgebühren an die Bibliothek bezahlen.

Gegen die Forderung von 2250 Euro bestehen bestehen nach Auffassung der 15. Kammer des Verwaltungsgerichts keine Bedenken. Das hat das Verwaltungsgericht Düsseldorf mit Urteil vom 19. Oktober entschieden und den Beteiligten am Mittwoch bekannt gegeben. So entstanden für die Professorin Gebühren in Höhe von insgesamt 2250 Euro. Die Professorin empfand das als zu hoch und klagte. Säumnisgebühren von 20 Euro und eine zusätzlichen Verwaltungsgebühr von 25 Euro je Buch bei einer Überschreitung der Leihfrist von mehr als 30 Tagen widersprechen demnach nicht dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit. Dieser Anspruch berechtige sie aber nicht dazu, zu Forschungszwecken aus der Hochschulbibliothek ausgeliehene Bücher erst nach dem Ende der Leihfrist zurückzugeben, ohne von der vorgesehenen Möglichkeit Gebrauch zu machen, eine Verlängerung der Leihfrist zu beantragen, urteilten die Richter. Aus der gesetzlich verbürgten Freiheit der Forschung und Lehre, auf welche sich die Hochschullehrerin bei ihrer Klage berufen hatte, folge zwar ein Anspruch der Klägerin darauf, dass die Hochschule ihr als Dozentin die Mittel zur Verfügung stelle, die sie für die Forschung und Lehre benötige.

Während Studenten der Hochschule zufolge die Bücher nur 28 Tage ausleihen dürfen, können Professoren die Bücher ein ganzes Studienjahr behalten. Doch das hatte die Professorin trotz mehrfacher Erinnerung nicht getan.

Related:

Comments

Latest news

Trennungs-Schock: Bachelorette-Nadine und Alex getrennt!
Und das nur zwei Monate, nachdem das Finale der RTL-Kuppelshow ausgestrahlt wurde. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir hierzu auch gar nicht mehr sagen möchten.

Friedrich Merz will Aufbruch für die CDU
Lange bevor Merkel und Merz zu Konkurrenten werden, sitzen beide als Mitglieder der CDU-Fraktion im Bundestag . Damit tritt Merz gegen CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer und Gesundheitsminister Jens Spahn an .

Countdown zur Halloween-Party: Heidi Klum lüftet ihr Kostüm-Geheimnis
Wir sind gespannt wie das Ganze dann aussieht, wenn die zwei Hallowee-Liebhaber komplett verwandelt sind. Zuvor gab die Vermutung, dass sie gemeinsam mit Tom Kaulitz ein Pärchenkostüm vorführen wird.

Sportkoordinator: ARD verteidigt Übertragung des Bayern-Spiels
In der ersten Runde dieser Saison dachte ich auch, dass Drochtersen/Assel 0:11 untergeht, am Ende gewann Bayern nur 1:0. Alle Begegnungen sind zudem beim Bezahlsender Sky zu sehen.

Iranischer Geheimdienst soll Anschlag in Dänemark geplant haben
Nun bestellte Dänemark wiederum den iranischen Botschafter ein und kündigte an, Annan aus Teheran für Beratungen zurückzurufen. Ziel des geplanten Anschlags seien mutmaßliche Mitglieder der Arabischen Kampfbewegung zur Befreiung von Ahwas gewesen.

Other news