Iraner demonstrieren vor Sanktionsbeginn gegen die USA

Energiepolitischer US-Analyst warnt Russland größter Profiteur von Iran-Sanktionen

Iranische Studenten hatten die Botschaft in Teheran im November 1979 besetzt, um damit gegen die Aufnahme des gestürzten Schahs Reza Pahlavi in den USA zu demonstrieren.

Zehntausende von Iranern haben landesweit bei staatlich organisierten Kundgebungen gegen die USA demonstriert. In Teheran verbrannten Demonstrierende symbolisch US-Flaggen und Dollar-Scheine. Die Teilnehmer riefen Slogans gegen die drei iranischen Erzfeinde USA, Israel und Saudi-Arabien, die im Land auch als "teuflisches Dreieck" bezeichnet werden. In einer gemeinsamen Erklärung schrieben EU, Deutschland, Frankreich und Großbritannien schrieben, sie wollten europäische Wirtschaftsakteure schützen, die in "legitimen Geschäftsbeziehungen mit Iran stehen".

Iranische Studenten stürmten 1979 kurz nach der Islamischen Revolution die US-Botschaft in Teheran und nahmen 52 Amerikaner als Geiseln.

Dabei präzisierte er aber nicht, wer weiter Öl aus dem Iran importieren darf, ohne sich vor Strafmaßnahmen der USA fürchten zu müssen.

Die Demonstrationen dieses Jahr wurden überschattet von den morgen in Kraft tretenden schweren Wirtschaftssanktionen der USA. "Unsere Botschaft an diesen komischen US-Präsidenten: Herr Trump, drohe niemals dem Iran", sagte Mohamed-Ali Dschafari, Kommandant der iranischen Revolutionsgarden, in Teheran.

Die USA wollen den Iran von Montag an mit den schwersten Wirtschaftssanktionen in der Geschichte treffen, nachdem sich Washington im Mai aus dem internationalen Atomabkommen von 2015 zurückgezogen hatte.

Die US-Regierung hat am Freitag Ausnahmeregelungen für die neuen Iran-Sanktionen verkündet, die am kommenden Montag in Kraft treten sollen.

Related:

Comments

Latest news

Wetter: Mehrere Tote nach Unwettern in Italien
In Südtirol rief der Zivilschutz die höchste Alarmstufe Rot aus, das bedeute, dass ein „Katastrophenfall“ möglich sei. Die wichtige Verkehrsachse zwischen Österreich und Italien musste zwischen Brenner und Sterzing gesperrt werden.

Brexit-Deal: Großbritannien bleibt - vorerst - in EU-Zollunion laut SUNDAY TIMES
Viele haben Bedenken, dass sich die Briten mit einer Zollunion Wettbewerbsvorteile gegenüber dem Rest der EU verschaffen wollen. Die Regierungschefin hoffe, dass sie bis Freitag weit genug vorankommen werde, damit die EU einen Sondergipfel einberufen könne.

Will Smith und Martin Lawrence drehen "Bad Boys 3"
Nach zahlreichen Verschiebungen und personellen Änderungen scheint " Bad Boys 3 " aber endlich Gestalt anzunehmen. Adil El Arbi and Bilall Fallah werden die Regie des Films, der den Titel " Bad Boys for life " trägt, übernehmen.

Alec Baldwin festgenommen: US-Schauspieler prügelt sich um Parkplatz
Wenn es darum geht, in der Großstadt einen begehrten Parkplatz zu ergattern, verstehen viele keinen Spaß. Der 60-Jährige sei am Freitag in Manhattan in Gewahrsam genommen worden, verlautete aus Polizeikreisen.

Schlecht im Stresstest: Deutsche und britische Banken krisenanfällig
Unter Aufsehern gilt eine harte Kernkapitalquote von 5,5 Prozent als das Minimum, was Banken unter Stress noch vorweisen sollten. Offiziell durchfallen konnte beim diesjährigen Stresstest keine Bank, denn es wurden keine Mindestanforderungen definiert.

Other news