Apple Pay: Apple bestätigt Deutschland-Start in Kürze, nennt erste Partner-Banken

Apple Pay in Deutschland: Start in Kürze – Apple nennt Banken und weitere Partner [Offiziell]

Apple hat nun die offizielle Ankündigungsseite für Apple Pay in Deutschland freigeschaltet.

Was allerdings immer noch fehlt, ist ein konkretes Startdatum, der Seite ist nur ein "kommt bald" zu entnehmen.

► BILD sagt, welche Banken an Apple Pay teilnehmen und in welchen Geschäften man jetzt schon mit iPhone und Co. bezahlen kann. Darunter befinden sich American Express, Maestro, Mastercard und Visa.

Apple hat soeben die deutsche Apple Pay Webseite ins Leben gerufen.

Darüber hinaus hat Apple eine umfangreiche Liste von Läden, Handelspartnern sowie von Apps veröffentlicht, die Apple Pay bereits seit Längerem akzeptieren.

Es tut sich was bei Apple Pay.

Grundsätzlich sollten Apple-Pay-Zahlungen aber an jedem NFC-fähigen Bezahl-Terminal im Handel möglich sein, wenn es kontaktlose Zahlungen unterstützt. Unter anderem werden Adidas, Apple, Aldi Nord, Aldi, Süd, Aral, Burger Kind, DM, Esprit, Kaufland Netto, McDonalds, Real und viele weiter genannt.

Related:

Comments

Latest news

Anhebung zum Juli 2019:Renten steigen offenbar erneut deutlich
Laut einem Bericht des Redaktionsnetzwerks Deutschland steigen die gesetzlichen Renten im Jahr 2019 um mehr als drei Prozent. Juli um 3,18 Prozent in Westdeutschland und 3,91 Prozent in Ostdeutschland angehoben werden.

Ausstellung in Jekaterinburg - Mädchen macht Selfie und beschädigt Dalí-Zeichnung
Zu wenig Vorsicht hat eine junge Frau walten lassen, als sie bei einer Kunstausstellung ein Selfie knipsen wollte. In Russland hat ein Mädchen zwei Ausstellungsstücke beschädigt, als sie versuchte, ein Selfie zu machen.

Anti-US Demonstrationen in Iran vor Sanktionsbeginn
Sie sollen vor allem die Ölindustrie, den Banken- und Finanzsektor sowie die Transportbranche mit den wichtigen Häfen treffen. Betroffen sind auch Unternehmen aus Drittstaaten, die mit dem Iran Geschäfte machen. "Das wird aufhören", sagte Pompeo.

Khashoggi-Mord: Erdogan-Berater spricht über neues grausiges Detail
Der türkische Präsident Erdogan macht die saudi-arabische Regierung für die Tötung des Journalisten Khashoggi verantwortlich. Erst später gab Generalstaatsanwalt Abdullah al-Muadschab zu, dass Khashoggi "vorsätzlich" getötet worden war.

War früher alles besser?:Nostalgiker wählen eher rechts
So ist mehr als die Hälfte der Nostalgiker, nämlich 53 Prozent, überzeugt, dass Einwanderer den Einheimischen "Jobs wegnehmen". Drei Viertel (78 Prozent) stimmen sogar der Aussage zu, dass "Einwanderer sich nicht in die Gesellschaft integrieren möchten".

Other news