Die Wollnys: Harald Elsenbast macht Silvia Wollny Heiratsantrag auf Wohltätigkeitsveranstaltung

Für Silvia Wollny war Haralds Heiratsantrag nicht nur schön

DIESE Überraschung ist ihm gelungen.

Die 53-Jährige war gerade auf der Bühne der Wohltätigkeitsveranstaltung "Charity4Kids", als ein Videoanruf ihres Liebsten sie erreichte.

Harald Elsenbast und Silvia Wollny: Bald sind sie ein Ehepaar. Und das machte auch Harald glücklich ... Wie die Siegerin der diesjährigen "Promi Big Brother"-Staffel bereits im Finale der TV-Show versprochen hatte, setzt sie sich mit dem Projekt für Straßenkinder ein".

Aber von vorn: Wie die Elffach-Mutter den Gästen ihrer Veranstaltung erzählte, habe Harald vergangene Woche im gemeinsamen Türkei-Urlaub einen Herzinfarkt erlitten. Seit Dienstag liegt er nun in einem deutschen Krankenhaus, konnte bei "Charity4Kids" folglich nicht dabei sein.

Als Harald per Video-Anruf live zu dem Event zugeschaltet wurde, war Promiflash vor Ort. Dann stellte er der Promi Big Brother-Gewinnerin die alles entscheidende Frage: "Willst du meine Frau werden?" "Ich habe da noch eine ganz dringende Frage auf dem Herzen - und zwar: Jetzt haben wir ja schon so viele Höhen und Tiefen miteinander durchgestanden", begann der 58-Jährige seine romantische Ansprache.

Was Silvia Wollny wohl gesagt hat? Das Publikum brach in tosenden Applaus aus und Silvia ließ ihren Schatz nicht lange zappeln und antwortete: "Ja, mein Schatz, ich liebe dich".

Related:

Comments

Latest news

Anhebung zum Juli 2019:Renten steigen offenbar erneut deutlich
Laut einem Bericht des Redaktionsnetzwerks Deutschland steigen die gesetzlichen Renten im Jahr 2019 um mehr als drei Prozent. Juli um 3,18 Prozent in Westdeutschland und 3,91 Prozent in Ostdeutschland angehoben werden.

Ausstellung in Jekaterinburg - Mädchen macht Selfie und beschädigt Dalí-Zeichnung
Zu wenig Vorsicht hat eine junge Frau walten lassen, als sie bei einer Kunstausstellung ein Selfie knipsen wollte. In Russland hat ein Mädchen zwei Ausstellungsstücke beschädigt, als sie versuchte, ein Selfie zu machen.

Anti-US Demonstrationen in Iran vor Sanktionsbeginn
Sie sollen vor allem die Ölindustrie, den Banken- und Finanzsektor sowie die Transportbranche mit den wichtigen Häfen treffen. Betroffen sind auch Unternehmen aus Drittstaaten, die mit dem Iran Geschäfte machen. "Das wird aufhören", sagte Pompeo.

Khashoggi-Mord: Erdogan-Berater spricht über neues grausiges Detail
Der türkische Präsident Erdogan macht die saudi-arabische Regierung für die Tötung des Journalisten Khashoggi verantwortlich. Erst später gab Generalstaatsanwalt Abdullah al-Muadschab zu, dass Khashoggi "vorsätzlich" getötet worden war.

War früher alles besser?:Nostalgiker wählen eher rechts
So ist mehr als die Hälfte der Nostalgiker, nämlich 53 Prozent, überzeugt, dass Einwanderer den Einheimischen "Jobs wegnehmen". Drei Viertel (78 Prozent) stimmen sogar der Aussage zu, dass "Einwanderer sich nicht in die Gesellschaft integrieren möchten".

Other news