Polizei geht nach Messerangriff in Melbourne von Terror aus

Messerangriff in Melbourne mit einem Toten und mehreren Verletzten

Ein Mann ist in Melbourne mit einem Messer auf andere Menschen losgegangen und verletzte einen von ihnen tödlich. Der Angreifer wird von der Polizei niedergeschossen und stirbt kurze Zeit später. Mindestens zwei weitere Menschen wurden verletzt.

Örtliche Medien verbreiteten Videoaufnahmen, in denen ein großer Mann mit einem Messer auf Polizeibeamte losgeht.

Der mutmassliche Täter wurde nach Angaben der Polizei in "kritischem Zustand" in ein Spital gebracht.

Die Tat geht nach Angaben von Polizeichef Graham Ashton vermutlich auf das Konto eines Mannes, der bereits in den 1990er Jahren aus Somalia eingewandert war. Nach Medienberichten soll der Angreifer Kontakte in die islamistische Szene gehabt haben.

Die Polizei geht von einer terroristischen Tat aus. Der Zwischenfall ereignete sich in einem Geschäftsviertel, in dem zahlreiche Passanten unterwegs waren.

Auf einem Handy-Video ist zu sehen, wie der Mann mit einem Messer auf mehrere Beamte in Uniform losging. Die Polizei teilte mit, die Einsatzkräfte seien während des Feierabendverkehrs gegen 16.20 Uhr Ortszeit wegen eines brennenden Autos in die Innenstadt gerufen worden. Erst nach einiger Zeit wird er durch einen Schuss niedergestreckt. "Die genauen Umstände müssen noch geklärt werden", heisst es in einer Mitteilung der Polizei. Bei der Tatwaffe soll es sich um ein Küchenmesser gehandelt haben.

Der Täter war vermutlich mit einem Auto in die Strasse gefahren, obwohl dies eigentlich verboten ist. Der Wagen geriet dann vor einem Geschäft in Flammen. Augenzeugen berichteten auch von mehreren Explosionen. "Viele Leute haben geschrieen: "Erschiesst ihn einfach, erschiesst ihn." Die Polizei versuchte zunächst aber, ihn zu überwältigen. Damals kamen sechs Menschen ums Leben. Der mutmaßliche Täter sei der Polizei seit längerem bekannt. Die Verteidigung behauptet, dass er durch Drogenmissbrauch an einer Psychose litt.

Related:

Comments

Latest news

Diesel-Nachrüstung: Regierung und Autobauer einigen sich auf Kompromiss
VW und Daimler sind laut Scheuer zu einer finanziellen Beteiligung an der Hardware-Nachrüstung von Dieselfahrzeugen bereit. Wenn der Staat wolle, dass die Verbraucher die Kosten für Nachrüstungen trügen, müsse er sich selbst daran beteiligen.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news