Bundeswehrsoldat bei Verkehrsunfall in Norwegen getötet

Beim NATO-Manöver

Auch die Bundeswehr ist mit mehreren Tausend Truppen beteiligt.

Die NATO führt vom 25. Oktober bis 23. November 2018 die Großübung Trident Juncture 2018 zur Landes- und Bündnisverteidigung in Norwegen durch.

Nach Polizei-Angaben stand der Mann am Freitagabend gegen 22 Uhr auf einer Landstraße im Ort Haltdalen neben einem Militärfahrzeug, als er von einem zivilen PKW erfasst wurde. Das Auto verletzte ihn so schwer, dass er trotz Erste-Hilfe-Maßnahmen noch an der Unfallstelle starb. Nach dem Ende des Manövers kommt ein deutscher Soldat ums Leben.

In den vergangen Wochen nahmen 8.000 bis 10.000 Soldaten der deutschen Bundeswehr an der NATO-Übung "Trident Juncture" teil.

Der Tote gehörte der 5. Kompanie des Gebirgsjäger-Bataillons 232 an, das im bayerischen Bischofswiesen stationiert ist. Angriffsszenarien waren nach Ende des Kalten Kriegs nicht mehr so intensiv geübt worden.

In Norwegen ist ein deutscher Soldat bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Deutschland war nach den USA der zweitgrößte Truppensteller. Ziel des Manövers war es, ein Signal der Abschreckung an Russland zu senden und für den sogenannten Bündnisfall zu trainieren. Die zuständigen norwegischen Behörden ermitteln vor Ort. Die weiteren Soldaten, die Zeugen des Unfalls wurden, wurden medizinisch betreut.

Related:

Comments

Latest news

"Schwieriges Verhalten": Die Queen warnte Prinz Harry vor Meghan
Jetzt scheinen die beiden ja bestens klarzukommen, haben angeblich über ihre große Liebe zu Hunden zueinander gefunden. Die Gründe, warum Meghans persönliche Assistentin aufgehört haben soll, sind also weiter unklar.

Fall Khashoggi: Türkei teilte Ton-Aufnahmen mit 5 Nationen
Erst unter internationalem Druck hatte das Königshaus in Riad den Tod des " Washington Post "-Kolumnisten eingeräumt". Klar sei aber auch, dass die Region dadurch nicht weiter destabilisiert werden dürfe.

DFB-Pokal: Hertha gegen Bayern und Dortmund gegen Bremen
Am Mittwoch gastiert der FC Augsburg ab 18.30 Uhr bei Holstein Kiel und der VfL Wolfsburg bei RB Leipzig . Hertha BSC Berlin empfängt den FC Bayern München im Olympiastadion.

Black Friday 2018: Das sind die besten Schnäppchen!
November auf der Seite von Black Friday mit einer Email-Adresse registrieren und den Blackfridaysale in vollen Zügen genießen. Aber auch viele deutsche Unternehmen nutzen die Gunst der Stunde, um sich bei ihren Kunden ins Gedächtnis zu rufen.

Bundesliga-Topspiel: Wendepunkt oder Zeitenwende: FCB muss als BVB-Jäger zünden
Eine vermeintliche Favoritenrolle lässt die BVB-Verantwortlichen aber kalt. Personell hat sich beim Rekordmeister wenig verändert.

Other news