Fall Khashoggi: Türkei teilte Ton-Aufnahmen mit 5 Nationen

Die Türkei hat Aufnahmen im Zusammenhang mit der Tötung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi mit einer Reihe von Ländern geteilt - darunter auch Deutschland. Darauf soll der Hergang der Tötung des saudischen Journalisten dokumentiert sein. "Sie haben die (aufgezeichneten) Gespräche gehört und kennen sie", sagte Erdogan vor einer Reise nach Paris.

Der im Exil lebende saudi-arabische Regierungskritiker Khashoggi wurde Anfang Oktober in dem Konsulat seines Heimatlandes in Istanbul umgebracht, wo er Dokumente für seine Hochzeit abholen wollte. Erst unter internationalem Druck hatte das Königshaus in Riad den Tod des "Washington Post"-Kolumnisten eingeräumt". Diese Version wurde international als wenig glaubwürdig angezweifelt.

Jüngst wurden durch einen Medienbericht der regierungsnahen Zeitung "Sabah" auch weitere Details bekannt: Während türkische Regierungsvertreter bereits die Verdachtslage geäußert hatten, dass Kashoggis Leiche in säure aufgelöst worden sei, berichtete "Sabah" nun, die Überreste seien in die Kanalisation geschüttet worden. Klar sei aber auch, dass die Region dadurch nicht weiter destabilisiert werden dürfe.

Related:

Comments

Latest news

US-Präsident in Paris - Trumps Attacke gegen Macron
Vielleicht sollte Europa stattdessen seinen angemessenen Anteil an der NATO zahlen, die die USA außerordentlich bezuschussen". Die Bundesregierung und die EU-Kommission reagierten zurückhaltend auf den Vorstoß des französischen Präsidenten.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news