Ribéry-Eklat: So reagieren die Bayern

FC Bayern Muenchen v TSG 1899 Hoffenheim- Bundesliga

Es ist schon fast dramatisch: Was beim FC Bayern derzeit schief laufen könnte, das läuft auch schief. Trotzdem kam es zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen den beiden nach dem verlorenen Spiel der Bayern gegen Meisterkandidat Dortmund.

Manche Spieler lernen mit den Jahren, ihre Emotionen zu unterdrücken. Womöglich hat ihn aber auch das Urteil eines TV-Experten rasend gemacht.

Dabei bekommen auch noch die Vereinsoberen Uli Hoeness und Karl-Heinz Rummenigge eine schwarz-gelbe Bierdusche ab und Mats Hummels muss sich eingestehen, dass man mit Grippe doch lieber daheim bleibt, als sich gegen den BVB die Füsse knotig spielen zu lassen. Es soll dann so gewesen sein, dass Ribéry angefangen habe, Guillou zu beschimpfen. Der 35-Jährige sei an zwei Gegentreffern unmittelbar beteiligt gewesen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung".

Die Bild-Zeitung hatte unter Berufung auf Ohren- und Augenzeugen von einem heftigen Disput zwischen Ribery und dem Experten in Diensten des katarischen Senders beIN Sports berichtet, in dessen Folge Ribery sogar handgreiflich geworden sein und Guillou dreimal mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen haben soll. Laut einem Bericht der Bild-Zeitung soll es am Samstagabend nach dem Spiel im Signal-Iduna-Park zu einem Eklat um den Bayern-Star gekommen sein.

Zwischen 2014 und 2016 arbeitete er als Assistenzcoach für den ehemaligen Bayern-Rechtsverteidiger Willy Sagnol bei Girondins Bordeaux, später assistierte er Valerien Ismael beim VfL Wolfsburg. Für das Ego des Franzosen möglicherweise der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte.

Sportdirektor Hasan Salihamidzic bestätigte gegenüber dem Boulevardblatt den Vorfall, in einem persönlichen Treffen soll die Angelegenheit nun aus der Welt geschafft werden. "Herr Guillou hat bereits signalisiert, dass dies auch in seinem Interesse ist", erklärte Salihamidzic.

Ribéry soll gut eine Stunde nach Spielende in der Buszufahrt der BVB-Arena auf Guillou getroffen sein.

Sie möchten sich zum Thema Fussball auf dem Laufenden halten?

Video: Wut-Bayern randalieren in der BVB-Kabine!

Related:

Comments

Latest news

Victorias Secret 2018: Adriana Lima zum letzten Mal als Engel
Gestern Abend bei der alljährlichen Runway-Show gab die 37-Jährige ihr Karriere-Aus beim Dessous-Giganten bekannt. Lima war seit 1999 im Auftrag der Unterwäschemarke unterwegs - sowohl vor der Kamera als auch auf dem Laufsteg.

Unbezahlte Rechnungen - Zahl der Stromsperren steigt
Die Zahl der Wechsler, die sich ohne Umzug einen neuen Versorger suchten, sank sogar um 70.000 auf 3,5 Millionen. Eine Stromsperre angedroht haben die Versorger im vergangenen Jahr gut 4,8 Millionen säumigen Zahlern.

Die AfD soll illegale Wahlspenden aus der Schweiz erhalten haben
Mit den Vorwürfen konfrontiert, gab Weidel zu, dass sie schon im September 2017 von der Spende aus der Schweiz erfahren habe. Auf Nachfrage von WDR , NDR und " Süddeutscher Zeitung " erklärte Weidel, dass die Spende nicht an sie direkt gegangen sei.

SAP kauft US-Firma Qualtrics für acht Milliarden Dollar
Qualtrics erwarte für das Gesamtjahr 2018 über 400 Millionen Dollar Umsatz und zukünftige Wachstumsraten von mehr als 40 Prozent. SAP hat sich für 8 Milliarden Dollar die amerikanische Softwarefirma Qualtrics geschnappt.

Börse in Frankfurt: Dax verliert - "Wenig inspirierende Vorgaben"
Der MDax , in dem sich die mittelgroßen Unternehmen versammeln, sank am Freitagmorgen um 0,73 Prozent auf 24 157,75 Punkte. Die Allianz steigerte derweil den Gewinn im dritten Quartal dank geringerer Katastrophenschäden überraschend deutlich.

Other news