Tote und Vermisste nach Überschwemmungen in Jordanien

Bei den Überschwemmungen in Jordanien sind 12 Menschen gestorben

Nach starken Regenfällen und Überschwemmungen sind in Jordanien zahlreiche Menschen ums Leben gekommen.

Bei schweren Regenfällen und Überschwemmungen kamen vier Menschen in Jordanien ums Leben. Betroffen war auch die antike Felsenstadt Petra, dort mussten nach Angaben des Zivilschutzes mehr als 3700 Touristen in Sicherheit gebracht werden. Alle Touren in das Gebiet wurden vorläufig ausgesetzt. Die jordanische Regierung kündigte die Schließung von Schulen und Universitäten an.

Neben den Todesopfern gab es in verschiedenen Teilen des Landes auch Verletzte. Das Militär setzt Helikopter ein. Auch eine wichtige Überlandstraße wurde geschlossen.

Bereits vergangene Woche starben mindestens 21 Menschen in den Fluten. Die Wassermassen rissen einen Schulbus sowie mehrere Spaziergänger mit sich. Nach der Katastrophe waren der Bildungs- und der Tourismusminister zurückgetreten. Schwere Regenfälle können vom trockenen Boden nicht aufgenommen werden und Sturzfluten auslösen. Berühmt sind vor allem die in die Felswände gemeißelten 600 Grabanlagen.

Related:

Comments

Latest news

ESC-Vorentscheid: Sechs Kandidaten dürfen hoffen
Sie wollen auf Michael Schulte folgen, der in diesem Jahr im ESC-Finale in Lissabon mit Platz vier überzeugen konnte. Nach diesem Prinzip wurden auch die Teilnehmer für den diesjährigen Vorentscheid bestimmt.

Chris Pratt: Scheidung von Anna Faris verlief freundschaftlich
Chris Pratt und Anna Faris wurden dem Bericht zufolge unterdessen an Halloween jeweils mit ihren neuen Partnern gesichtet. Auf Unterhaltszahlungen wollen beide Parteien laut "people.com" verzichten.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news