BVB: Manuel Akanji von Borussia Dortmund brilliert im Kopfrechnen

Borussia Dortmund Manuel Akanji brilliert bei TV-Auftritt im Kopfrechnen

Bei Manuel Akanji läuft es einfach. Das hat der 23-jährige Verteidiger in der TV-Sendung Sportpanorama unter Beweis gestellt. "Mit 25er-Zahlen ist es ja auch einfach", erklärte der BVB-Profi schmunzelnd. Der Moderator durfte einen Taschenrechner zur Hilfe nehmen, Akanji musste die durchaus anspruchsvollen Rechenaufgaben im Kopf lösen. Wieder korrekt und wieder schneller als Moderator Salzgeber. Was 25 mal 72 gebe, war die gestellte Aufgabe, die Antwort Akanjis kam in nicht mal einer Sekunde: 1800. "Ich habe früher immer gerechnet. Ich habe immer gewonnen".

Akanji klagte nach dem Spiel gegen den FC Bayern über Schmerzen in der Hüfte und musste Nationaltrainer Vladimir Petkovic absagen.

Related:

Comments

Latest news

Deutscher Trailer zum Film "Meisterdetektiv Pikachu"
"Pokémon" kommt als Realverfilmung in die Kinos - zumindest die Abenteuer von "Meisterdetektiv Pikachu". Kathryn Newton spielt Lucy Stevens und Ken Watanabe ist als Detektiv Yoshida zu sehen.

Amazon: Cyber Monday und Black Friday angekündigt
Auch TV-Geräte und weitere Heimkinoprodukte gibt es in den aktuellen Angeboten günstiger als normalerweise. Amazon verspricht unter anderem Rabatte auf Spiele, die bis zu 50 Prozent günstiger angeboten werden.

Royaler Name: So heißt Pippa Matthews' Sohn
Dabei scheint schnell klar, dass das Baby nach einer Menge Blaublüter benannt ist. Fast einen Monat mussten die britischen Royal-Fans darauf warten.

Die AfD soll illegale Wahlspenden aus der Schweiz erhalten haben
Mit den Vorwürfen konfrontiert, gab Weidel zu, dass sie schon im September 2017 von der Spende aus der Schweiz erfahren habe. Auf Nachfrage von WDR , NDR und " Süddeutscher Zeitung " erklärte Weidel, dass die Spende nicht an sie direkt gegangen sei.

Passagierin kann Baby auf Flug nicht stillen, Stewardess schreitet ein
Dann der Schock: "Mit Tränen in den Augen gestand sie mir, dass sie keine Formelmilch mehr für das Baby übrig hatte". Sie habe einen Stich im Herzen gefühlt, beschreibt Patrisha. "Wir haben keine Säuglingsmilch an Bord".

Other news