"Game of Thrones": Starttermin für letzte Staffel von GoT steht

Hamburg. Der US-Sender HBO hat verkündet, wann der Start für die finale Staffel des Serienhits Game Of Thrones ist.

Wer wird am Ende auf dem Eisernen Thron Platz nehmen? Jon Schnee? Oder womöglich keiner von ihnen allen?

Gleichzeitig laufen die Vorbereitungen für die zweite "Game of Thrones"-Serie auf Hochtouren". Nun können sie sich im Kalender zumindest schon einmal einen Monat rot anstreichen. Der US-Sender HBO hat am Dienstagnachmittag verkündet, dass die achte und letzte Staffel des Serienhits Game Of Thrones im April 2019 anlaufen soll. Bis dahin muss sich jeder mit den Ausschnitten begnügen, die HBO nach und nach veröffentlicht. In dem Clip sind Szenen aus den ersten sieben Staffeln der Serie zu sehen. Ein genauer Termin wird nicht genannt.

Den Machern von "Game of Thrones" zufolge wird der Showdown der Serie zur größten Schlacht der Fernsehgeschichte. Das hatte Autor und Produzent David Benioff dem US-Magazin "Entertainment Weekly" Anfang November verraten. Der Kampf gegen eine Armee von Untoten sei über Wochen in Belfast gedreht worden. Allein die Dreharbeiten für die Außenaufnahmen hätten 55 Nächte gedauert.

Wie bereits bekannt, wird das Finale des Fanatsy-Epos zwar nur aus sechs Folgen bestehen, diese werden dafür aber Überlänge haben und mit einem im TV bis dato noch nie dagewesen Budget produziert - die Produktion der achten Staffel müsse sich nicht hinter aktuellen Hollywood-Filmen verstecken, so das vollmundige Versprechen.

Related:

Comments

Latest news

Audi beginnt am Mittwoch mit Rückruf von Diesel-Modellen
Die Behörde wies den Autobauer an, die Abschalteinrichtungen - nach Freigabe der dafür erforderlichen Maßnahmen - zu entfernen. Bei dem verpflichtenden Rückruf wird nach Angaben des Autobauers ein Software-Baustein aus der Motorsteuerung entfernt.

Ribéry-Eklat: So reagieren die Bayern
Sie möchten sich zum Thema Fussball auf dem Laufenden halten? Video: Wut-Bayern randalieren in der BVB-Kabine! Ribéry soll gut eine Stunde nach Spielende in der Buszufahrt der BVB-Arena auf Guillou getroffen sein.

Sechs Palästinenser und ein Israeli im Gazastreifen getötet
Der getötete Kommandeur zeichnete palästinensischen Angaben zufolge verantwortlich für eine ganze Reihe gewalttätiger Aktionen. Die israelische Armee teilte in der Nacht zum Montag mit, es sei in der Nähe von Chan Junis zu einem Schusswechsel gekommen.

Amazon: Cyber Monday und Black Friday angekündigt
Auch TV-Geräte und weitere Heimkinoprodukte gibt es in den aktuellen Angeboten günstiger als normalerweise. Amazon verspricht unter anderem Rabatte auf Spiele, die bis zu 50 Prozent günstiger angeboten werden.

Sri Lanka: Deutsche stürzt bei Selfie in den Tod
Beim dem Versuch, ein Selfie zu machen, ist eine deutsche Touristin in Sri Lanka von einer Felskante in den Tod gestürzt. Auch eine deutsche Touristin in Sri Lanka wollte nun offenbar das vermeintlich beste Urlaubsselfie von sich schießen.

Other news