Kim Kardashian und Kanye West: Sie bezahlten eine private Feuerwehr

In manchen Ortschaften ist nur noch Schutt und Asche geblieben

Durch die verheerenden Waldbränden in Kalifonien sind noch weitere Topstars obdachlos geworden. Die Zahl der Todesopfer ist am Dienstag bereits auf 44 gestiegen, mehr als 200 Menschen gelten als vermisst. Auch viele Prominente haben ihr ganzes Hab und Gut verloren, darunter Thomas Gottschalk, Gerard Butler und Miley Cyrus.

Die Nachbarn sind Kim Kardashian und Kanye West für den Einsatz der Feuerwehrleute dankbar. Das Promi-Paar habe daraufhin die privaten Feuerwehrleute engagiert, die mit Schläuchen gegen die Flammen kämpften und auch Gräben aushoben, um ein Übergreifen der Flammen auf die Villa zu verhindern - am Ende erfolgreich. Sie engagieren laut dem Online-Magazin "Page Six" aus eigener Kasse eine Gruppe von Feuerwehrmänner, die sich eigens um das 53 Millionen Euro teure Anwesen sowie dessen direkte Umgebung in Hidden Hill kümmern sollen. Ein Dominoeffekt hätte gedroht, wenn sie Feuer gefangen hätte. Die Familie selbst sei nach der Evakuierung des Wohnviertels in ein Hotel gezogen. Am Sonntag besuchte sie die Verleihung der "People's Choice Awards" in Santa Monica gemeinsam mit ihrer Mutter und ihren Schwestern. Sie widmeten den Award den Feuerwehrleuten und den Helfern vor Ort, die unermüdlich gegen die Brandkatastrophe ankämpfen.

Related:

Comments

Latest news

Fall Khashoggi: Saudi-Justiz fordert Todesstrafe für Verdächtige
Sie seien "an der abscheulichen Tötung von Jamal Khashoggi " beteiligt gewesen, teilte US-Finanzminister Steven Mnuchin mit. Auf US-Präsident Donald Trump war zunehmender Druck ausgeübt worden, im Fall Khashoggi Sanktionen auszusprechen.

Neuzugang bei GZSZ: Ex-"Unter uns"-Star übernimmt neue Hauptrolle"
Gisa verrät aber: "Langweilig wird's mit Yvonne bestimmt nicht!" Gisa Zoch freut sich riesig auf ihre neue Rolle bei GZSZ . Hier spielte sie Nina Petersen. 2016 war sie in zwei Episoden der Fernsehserie " In aller Freundschaft zu sehen".

Brexit - EU beschließt Notfallplan für den Fall, dass die Verhandlungen scheitern
Er enthält "eine begrenzte Zahl von Notfallmaßnahmen in vorrangigen Bereichen", wie die EU-Behörde mitteilte. Die Verhandlungen mit Großbritannien über den EU-Austritt im März 2019 kommen seit Monaten kaum noch voran.

So viele Schnäppchen: Das gibt es bei Amazons Cyber-Monday-Woche
Dabei handelt es sich um eine Aktion, in deren Rahmen das Unternehmen ausgesuchte Produkte zu reduzierten Preisen verkauft. Innerhalb dieser Woche gibt es am Freitag den Black Friday und am letzten Tag (Montag dem 26.11.) den Cyber Monday .

Öl: Saudi-Arabien will nach Kursrutsch beim Rohöl Produktion drosseln
Die Opec-Mitglieder Iran und Russland müssten an Bord geholt werden, um die Pläne umzusetzen, ergänzten die Insider. Die Maßnahme Saudi-Arabiens dürfte vor allem US-Präsident Donald Trump nicht gefallen.

Other news