Netanjahu: Auch Israel wird UN-Migrationspakt nicht unterzeichnen

Auch Israel und Polen wollen den Migrationspakt nicht unterzeichnen. Auch Israel und Polen wollen den Migrationspakt nicht unterzeichnen, wie die Regierungen der beiden Länder am Dienstag mitteilten.

Ich habe das Außenministerium angewiesen, anzukündigen, dass Israel nicht an dem Migrationsabkommen teilnehmen oder es unterzeichnen wird. Wir verpflichten uns zur Aufrechterhaltung unserer Grenzen gegen illegale Eindringlinge. Das ist es, was wir getan haben, und das ist es, was wir weiterhin tun werden, zitiert das Büro Netanjahus den Regierungschef. Israel verfolgt eine restriktive Flüchtlingspolitik. Das Land bemüht sich seit Monaten um die Abschiebung Zehntausender afrikanischer Migranten. Dies habe die Regierung in Warschau beschlossen, meldete die Agentur PAP. In dem Dokument sei das Recht von Staaten, zu entscheiden, wer auf ihrem Territorium aufgenommen wird, nicht ausreichend garantiert.

Unzufrieden zeigte sich die nationalkonservative Regierung auch bei der Unterscheidung zwischen legaler und illegaler Migration.

Vor Polen und Israel hatten unter anderem auch Tschechien, Estland, Bulgarien, die USA, Österreich, Ungarn und Australien ihre Ablehnung erklärt.

Das rechtlich nicht bindende Dokument soll dabei helfen, Flucht und Migration besser zu organisieren. Polens Regierungspartei "Recht und Gerechtigkeit" (PiS) gilt als scharfer Kritiker der EU-Flüchtlingspolitik und lehnt die Aufnahme von Flüchtlingen weitgehend ab. Kritiker des Paktes warnen vor grundsätzlichen Weichenstellungen, die zu Eingriffen in die Souveränität der Staaten führen oder Migration noch befördern könnten.

Bereits Anfang November hatte sich Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki kritisch zu dem Abkommen geäußert: "Wir sind der Ansicht, dass unsere souveränen Prinzipien absolute Priorität haben". In Deutschland kommt vor allem von der AfD laute Kritik.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

EU-Minister: Brexit-Vertrag nicht nachverhandeln
Das wird einfach dadurch erreicht, dass Großbritannien und Nordirland unbefristet in einer Zollunion mit der EU verharren würden. Er hoffe, dass alle Seiten mit dem gefundenen Kompromiss "verantwortlich umgehen", sagte Bundesaußenminister Heiko Maas ( SPD ).

Schreck-Nachricht aus Österreich: Andreas Gabalier im Krankenhaus!
Auf Facebook postete der Sänger ein Bild von sich selbst mit schmerzverzerrtem Gesicht vor dem Krankenhaus . Gabalier hat im Krankenhaus zunächst eine Spritze bekommen , wie das Portal oe24.at weiter berichtet.

Other news