ÜBERSICHT: Mindestens 50 Tote bei Anschlag auf Treffen religiöser Führer in Kabul

Afghanistans Sicherheitskräfte in Kabul

Bei einem Selbstmordanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens 43 Menschen getötet worden.

Die Sicherheitslage in Afghanistan hat sich in den vergangenen Monaten weiter verschlechtert.

Die Explosion habe sich während einer Zeremonie im Uranus-Hochzeitspalast ereignet, sagte Polizeisprecher Basir Mudschahid.

Der Anschlag galt offenbar dem Ulema-Rat, dem höchsten Gremium der afghanischen Geistlichkeit, der sich in einem Hochzeitssaal versammelt hatte. Der Geburtstag des Propheten ist einer der wichtigsten Feiertage des Jahres.

Erneut hat ein Selbstmordattentäter in Afghanistan einen verheerenden Anschlag ausgeübt. Die "terroristische Attacke" am Geburtstag des Propheten Mohammed sei ein "unverzeihliches Verbrechen", sagte er und ordnete für Mittwoch Staatstrauer an.

Ein Manager des Hochzeitssaals, in dem auch politische und religiöse Treffen abgehalten werden, sagte AFP, der Attentäter habe sich inmitten der Versammlung in die Luft gesprengt. "Wir haben die Verletzten zu den Rettungswagen gebracht, unter den Toten sind viele junge Menschen". Er selber blieb unverletzt. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt. Sowohl die radikal-islamischen Taliban als auch die Extremisten-Miliz "Islamischer Staat" (IS) verüben immer wieder Anschläge. Viele der Angriffe gehen auf das Konto der radikalislamischen Taliban.

Kabul ist für afghanische Zivilisten der gefährlichste Ort im ganzen Land geworden. Augenzeugen zufolge, die der Fernsehsender ToloTV zitierte, befanden sich zum Zeitpunkt des Anschlags mindestens 1000 Menschen in der Hochzeitshalle. Hunderte Menschen wurden im Zusammenhang mit den Wahlen getötet oder verletzt. Erst vergangene Woche hatte sich ein Selbstmordattentäter am Rande einer Demonstration im Zentrum der Stadt in die Luft gesprengt. Der Anschlag vom Dienstag ist das 20. große Attentat in Kabul in diesem Jahr.

Related:

Comments

Latest news

Paris Hilton: Ihr Ex-Freund will den teuren Ring zurück
Verlobt hatten sich Hilton und Zylka im Januar, nachdem sie ein Jahr zusammen waren. Für die meisten, wie auch Jürgen Vogel, der 50 wird, ist das aber kein Problem.

Netanjahu: Auch Israel wird UN-Migrationspakt nicht unterzeichnen
Auch Israel und Polen wollen den Migrationspakt nicht unterzeichnen, wie die Regierungen der beiden Länder am Dienstag mitteilten. Unzufrieden zeigte sich die nationalkonservative Regierung auch bei der Unterscheidung zwischen legaler und illegaler Migration.

EU-Minister: Brexit-Vertrag nicht nachverhandeln
Das wird einfach dadurch erreicht, dass Großbritannien und Nordirland unbefristet in einer Zollunion mit der EU verharren würden. Er hoffe, dass alle Seiten mit dem gefundenen Kompromiss "verantwortlich umgehen", sagte Bundesaußenminister Heiko Maas ( SPD ).

Herbert Grönemeyer: "Ich bin ein Wildromantiker"
Seine zwei Kinder aus erster Ehe waren ebenfalls mit der Hochzeit einverstanden, sodass der Trauung nichts mehr im Wege stand . On air habe er in der Sendung " Frühstück bei mir " verraten, dass die Single "Mein Lebensstrahlen" seiner Frau gewidmet sei.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news