Prozess gegen 95-Jährigen wegen 36.000-fachem Mord

Teil 5 der Serie Weil er

Ein früherer KZ-Wachmann wird wegen Beihilfe zum Mord angeklagt.

Im KZ Mauthausen war Heinrich T. Wachmann. Hier gedenken Überlende der Befreiung. Dem 95 Jahre alten Angeschuldigten wird Beihilfe zum Mord in 36.000 Fällen vorgeworfen, wie die Behörde am Freitag mitteilte.

Über die Eröffnung des Hauptverfahrens gegen den Angeklagten muss nun das Landgericht Berlin entscheiden.

Sein Name habe auf einer Kompanieliste der 16. Kompanie des SS-Totenkopfsturmbanns Mauthausen vom 26. Juli 1944 gestanden, heißt es in dem Bericht weiter.

In dem Zeitraum sollen mindestens 36.223 Menschen getötet worden sein - durch Vergasen, Injektionen und Erschießungen. Andere KZ-Insassen verhungerten oder erfroren.

Mauthausen war das größte Konzentrationslager der Nationalsozialisten in Österreich. Insgesamt waren dort im Zweiten Weltkrieg 200'000 Menschen inhaftiert. Rund 100'000 von ihnen wurden getötet. Eine neue Rechtsauffassung lässt auch Prozesse gegen Wachleute zu.

Früher kamen in aller Regel nur Verdächtige vor Gericht, die sich direkt an der Tötung von KZ-Insassen beteiligt hatten. Mord und damit auch Beihilfe zum Mord unterliegen nach deutschem Recht nicht der Verjährung.

Related:

Comments

Latest news

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Prominentenspecial: "Wer wird Millionär": Judith Williams verzockt sich bei 500.000-Euro-Frage
Sie habe aber schon mehrere gute Ideen, wie sie das Geld trotzdem auftreiben könne. Die Kandidatin tippte auf Erlkönig und lag damit falsch - es war Antwort B.

Schiefer Turm von Pisa nicht mehr ganz so schief
Ganz aufrichten soll er sich allerdings auch nicht, sonst würde aus dem schiefen Turm von Pisa einfach nur ein Turm in Pisa. Der schiefe Turm von Pisa, der zum Weltkulturerbe zählt, wurde danach im Dezember 2001 nach elf Jahren wiedereröffnet.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news