ROUNDUP: Samsung entschuldigt sich für Todes- und Krankheitsfälle (767845581)

ROUNDUP: Samsung entschuldigt sich für Todes- und Krankheitsfälle (767845581)

APA/AFP/DON EMMERT Zahlreiche Mitarbeiter in Samsung-Fabriken sind an Krebs erkrankt. Berichten zufolge waren etwa 320 Menschen durch die Arbeit in den Samsung-Fabriken etwa an Krebs erkrankt, 118 von ihnen starben.

Hwang Sang-gi (r.), der Vater des an Leukämie gestorbenen Samsung-Fabrikarbeiters Hwang Yu-mi, schüttelt am Freitag (Ortszeit) die Hand des Samsung-Chefs Kinam Kim.

Der Konzern sei nicht richtig mit "Gesundheitsrisiken" in seinen Halbleiter-oder LCD-Fabriken umgegangen. "Wir entschuldigen uns aufrichtig bei den erkrankten Arbeitern und ihren Familien", heißt es in der Mitteilung weiter. Außerdem äußerte er sein Bedauern darüber, dass sich das Unternehmen nicht früher der Sache angenommen habe.

Südkoreanischen Aktivisten zufolge sind 320 Samsung-Mitarbeiter Arbeiter nachdem sie in Kontakt mit krebserregenden Chemikalien gekommen sind an Krebs und anderen Krankheiten erkrankt. Die Regelung gilt für alle, die seit Mai 1984 in den Halbleiter- und LCD-Anlagen gearbeitet haben.

Related:

Comments

Latest news

Theresa May veröffentlicht emotionalen Brief vor Brexit-Gipfel in Brüssel
Das Parlament werde im Jänner oder "spätestens im Februar" über den Deal abstimmen, kündigte Tajani vor dem " Brexit "-Gipfel an". Man werde das Geld, das nicht mehr in die EU-Töpfe fliesse, nun beispielsweise für das Gesundheitssystem NHS verwenden können.

Bayern München: Trainer Niko Kovac hat das Vertrauen vieler Spieler verloren
Konsequenzen der erneuten Enttäuschung: "Tatsache ist, dass wir eine schwierige Ausgangsposition für den Rest der Saison sehen". Was war am Anfang so gut, was ist jetzt so schlecht? Und wir müssen Lösungen finden. "Daran müssen wir jetzt arbeiten".

Amazon-Wahnsinn: Die aktuellen Top-Deals der Cyber Monday Woche
Damit Sie bei den zahlreichen Angeboten nicht den Überblick verlieren, zeigen wir Ihnen die besten Deals. Heute erwarten euch unter anderem Konsolen-Bundles, Controller und unzählige Blitzangebote.

Sylvie Meis: RTL-Moderatorin lüftet in "Sylvies Dessous Models" dunkles Geheimnis
Mit einem Fotoshooting am Hamburger Hafen auf dem Museumschiff Rickmer Rickmers startet nach der Vorauswahl das Casting. Mit dabei ist auch Daria Wätzold, die bereits Miss Hannover 2015 war und Sylvies Show unbedingt gewinnen will.

Horst Seehofer lehnt Abschiebungen nach Syrien ab
Darin heißt es, "in keinem Teil Syriens besteht ein umfassender, langfristiger und verlässlicher Schutz für verfolgte Personen". Das Auswärtige Amt hatte kürzlich in einem Lagebericht ein düsteres Bild von der Situation in Syrien gezeichnet.

Other news