"Spiegel": - Kohleausstieg beginnt im Westen

Kohleausstieg bis 2035? Lausitzer Revier soll zuletzt abschalten

Darauf habe sich die Kohlekommission geeinigt, berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf einen Entwurf für den Abschlussbericht der Kommission.

Der Spiegel meldet, dass die Fachleute vorschlagen, Kraftwerke mit einer Leistung von insgesamt 5 Gigawatt stillzulegen, was rund 10 Kraftwerksblöcken entspricht. Der Hambacher Forst, um den Umweltaktivisten und RWE hart gerungen hatten, wird laut Spiegel stehen bleiben.

Die Kohlekommission tagt noch bis Januar und will dann offiziell ihre Empfehlungen vorlegen. Die Bundesregierung soll in einem nächsten Schritt Entschädigungsleistungen mit den Konzernen aushandeln, nach einem degressiven Modell. "Diese Meldung ist Quatsch", sagte Stefan Kapferer, Mitglied der Kommission und Chef des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft. Bis 2030 soll der Großteil aller Kraftwerke in Deutschland vom Netz genommen sein.

Greenpeace äußerte sich in einer ersten Stellungnahme, dass der Vorschlag den Kommissionsmitgliedern noch nicht vorliegt, äußerte sich aber kritisch zu den genannten Jahreszahlen. "Nur wenn die Bundesregierung den Ausstieg aus der Kohle umgehend im Westen aber auch im Osten einleiten und bis spätestens 2030 abschließt, lassen sich die deutschen Klimazusagen auch einhalten".

Related:

Comments

Latest news

Dank "Verschwörung": Claire Foy bald erster weiblicher Bond?
Bislang haben sich drei Schauspielerinnen in diversen Filmen an der Rolle der tätowierten Hackerin Lisbeth Salander versucht. Es hätte keinerlei cineastischer Hinzufügung bedurft, doch hatte Hollywood sofort ein Auge auf den lukrativen Stoff geworfen.

Formel 1: Vettel, Hamilton und Verstappen mit Sex-Gespräch
Vettel folgte dem Duo. "Was passiert da, ich habe keine Power", klagte der Finne in seinem letzten Grand Prix für Ferrari. Vorübergehend regnete es ganz leicht über dem Kurs, der mit 1,3 Milliarden Dollar als teuerster im Rennkalender gilt.

EU-Sondergipfel segnete Brexit-Vereinbarung ab
Die verbleibenden 27 Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben den Austrittsvertrag mit Großbritannien gebilligt. Die Minderheitsregierung von May wird für gewöhnlich von der nordirischen Partei DUP toleriert, die zehn Parlamentarier stellt.

Ölpreise erneut auf Talfahrt
Das Ölkartell dürfte auf seiner nächsten Zusammenkunft Anfang Dezember über eine Kürzung seiner Förderung diskutieren. Das waren 74 Cent weniger als am Donnerstag und damit nur noch unwesentlich über den Preisen vom Vorjahr.

Rita Ora versaut Thanksgiving-Parade mit Playback-Panne
Es war also deutlich zu sehen, dass die 27-Jährige Playback sang und völlig aus dem Takt gekommen war. John Legend , der ebenfalls auftrat, verteidigte die Sängerin daraufhin via Twitter: "Fun Fact.

Other news