Spionage - USA wollen Huawei stoppen

Die USA suchen Verbündete im Kampf gegen den vermeintlich spionierenden China Konzern Huawei

Die USA fordern von Deutschland und anderen verbündeten Staaten ein Boykott des chinesischen Telekommunikations-Unternehmens Huawei. Das berichtet das "Wall Street Journal".

Dem Bericht zufolge werden die Gespräche mit Verantwortlichen in Deutschland, Italien und Japan geführt - in all diesen Ländern ist Huawei ein prominenter Zulieferer für Netzwerkausrüster. Die US-Regierung winkt offenbar mit finanzieller Unterstützung für jene Länder, die sich dem Bann anschließen.

Westliche Geheimdienste gehen den Kontakten des weltgrößten Telekomausrüsters zur chinesischen Führung nach sowie dem Verdacht, dass Technik und Geräte des Konzerns zur Spionage genutzt werden könnten.

In den USA steht Huawei bereits auf einer schwarzen Liste von Unternehme, die weder Behörden beliefern dürfen, noch Unternehmen, die für die US-Regierung arbeiten.

Related:

Comments

Latest news

Justin Biebers Mutter bezeichnet Hailey Baldwin schon als ihre Tochter
Via Twitter gratulierte sie ihr am Donnerstag zum Geburtstag - und zwar mir den Worten: "Happy Birthday Hailey Baldwin! ". Auch dass sich Hailey den Namen Bieber markenrechtlich schützen lassen hat, ist ein klarer Hinweis dafür.

Bernardo Bertolucci ist tot: Italienische Regie-Legende mit 77 Jahren gestorben
Jetzt ist Bernardo Bertolucci im Alter von 77 Jahren in Rom gestorben, wie seine Agentur mitteilte. Bekannt ist er für seine Meisterwerke "Der letzte Tango in Paris", "1900" und "Der letzte Kaiser".

Dank "Verschwörung": Claire Foy bald erster weiblicher Bond?
Bislang haben sich drei Schauspielerinnen in diversen Filmen an der Rolle der tätowierten Hackerin Lisbeth Salander versucht. Es hätte keinerlei cineastischer Hinzufügung bedurft, doch hatte Hollywood sofort ein Auge auf den lukrativen Stoff geworfen.

Migranten stürmen Grenze zwischen Mexiko und USA
Die Regelung würde es mittelamerikanischen Migranten deutlich schwerer machen, die Vereinigten Staaten zu erreichen. Die Menschen sind vor Armut und Gewalt in ihrer Heimat geflohen und wollen in die USA gelangen.

EU-Sondergipfel segnete Brexit-Vereinbarung ab
Die verbleibenden 27 Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben den Austrittsvertrag mit Großbritannien gebilligt. Die Minderheitsregierung von May wird für gewöhnlich von der nordirischen Partei DUP toleriert, die zehn Parlamentarier stellt.

Other news