Baby in Duisburger Altkleider-Tonne: Spürhunde suchen nach Tatort

Wo ist Mias Mutter

Die Polizei in Duisburg untersucht in einer umfassenden Suchaktion mit Hilfe von Leichenspürhunden rund 400 Altkleider-Container im Stadtgebiet.

Dramatischer Fund in Polen: Bei der Sortierung eines Altkleidertransportes aus Duisburg haben Mitarbeiter in Kielce am 17. November ein totes Neugeborenes gefunden.

Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass der Säugling vor dem Transport nach Kielce/Polen in Duisburg in einen der rund 470 Altkleidercontainer der städtischen Wirtschaftsbetriebe gelegt wurde. Deshalb fuhr das Neugeborene 1170 Kilometer bis in den Südosten Polens mit, bevor es bei der Leerung des Transporters entdeckt wurde. "Wir warten auf das Ergebnis der Obduktion", sagte Polizeisprecherin Jacqueline Grahl.

"Die Leichenspürhunde sind darauf ausgebildet, Leichengeruch aufzuspüren", so die Sprecherin weiter. Die Polizei sucht jeden Altkleider-Container mit Spürhunden ab. Das könnte sich durch auffällige Gewichtsveränderung gezeigt haben oder durch eine Änderung des Kleidungsstils, Vermeidung von Sport, verändertes Freizeitverhalten oder bei sozialen Kontakten.

Am Freitag wurden neue Details bekannt. Was der Grund für ihren Tod war und wann es starb, wollen die Beamten in Deutschland und Polen jetzt in enger zusammenarbeit ermitteln. Polizisten aus Duisburg und Polen arbeiteten mit Hochdruck an der Aufklärung des Falls. Das Duisburger Kriminalkommissariat 11 bitte Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0203-28 04 50 8 zu melden.

Ein ähnlicher Fall trug sich im April 2017 in Sinhseim zu. Auch hier wurde ein Baby von dessen Mutter in einem Altkleider-Container abgelegt. Erst bei der Leerung des Containers bemerkten Arbeiter das tote Baby.

Die Ermittler suchen nun die Mutter des Babys, die in Duisburg oder Umgebung leben könnte, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Related:

Comments

Latest news

Bayer streicht 12.000 Stellen
Bayer wolle seine Investitionen auf die Kerngeschäfte Pharma, rezeptfreie Arzneimittel und Pflanzenschutz konzentrieren, hieß es. Zusammen mit den erwarteten Synergien aus der Monsanto-Übernahme sollen so von 2022 an jährlich 2,6 Milliarden Euro frei werden.

AIDAcara: Deutscher Passagier fällt offenbar von Kreuzfahrtschiff
Wie das " Wochenblatt ", eine Lokalzeitung der Kanarischen Inseln, berichtet, war der 81-Jährige mit der Aida Cara unterwegs. Seine Ehefrau habe erst nach einigen Stunden bemerkt, dass sich ihr Mann nicht mehr an Bord der AIDAcara aufhielt.

Das iPhone Xr ist Apples Verkaufsschlager - so die Behauptung
Misserfolg haben wir bereits mehrfach berichtet , insbesondere darüber, dass Apple die Produktion um gut ein Drittel gekürzt hat. Greg Joswiak gehört nicht zu den bekanntesten Mitgliedern des Apple-Vorstandes. Über das Apple iPhone XR und dessen Erfolg bzw.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Other news