Trump und Xi nähern sich im Handelsstreit an

Trump Threatens Heavy Tariffs On Automotive Imports

Die neuen Verhandlungen sollen sich mit "strukturellen Veränderungen" hinsichtlich zwangsweisem Technologietransfer, Urheberrechtsschutz, Marktbarrieren, Cyber-Attacken, Dienstleistungen und Landwirtschaft beschäftigen, erklärte Sanders.

Die USA sehen sich durch ein Handelsdefizit mit China benachteiligt und hatten Sonderzölle auf chinesische Waren im Umfang von 250 Milliarden US-Dollar eingeführt. Die Zölle dürften eine wichtige Rolle beim G20-Treffen ab Freitag spielen, wenn die Staats- und Regierungschefs im argentinischen Buenos Aires zusammenkommen. Trumps Wirtschaftsberater Larry Kudlow bewertete das Gespräch im Anschluss ebenfalls als "sehr gut".

Das Weisse Haus sprach von einer 90-tägigen Frist, die Chinas Regierung aber nicht erwähnte. China habe sich im Gegenzug bereit erklärt, eine nicht näher vereinbarte, "aber sehr bedeutende Menge" an Produkten aus der Landwirtschaft, dem Energie- und Industriesektor sowie anderen Wirtschaftszweigen aus den USA zu importieren, berichtete Sanders weiter. Ziel der Verhandlungen sei es, alle verhängten Sonderabgaben zu beseitigen.

Xi sagte zu Beginn der Gespräche, beide Länder hätten aufgrund ihrer Größe eine Verantwortung für Frieden und Wohlstand in der Welt. Zudem wollten beide Seiten in diesem Zeitraum versuchen, eine Einigung in mehreren Handelsfragen zu erzielen. "An einem bestimmten Punkt werden wir etwas erreichen, was sehr gut für China ist und sehr gut für die Vereinigten Staaten", sagte Trump.

Die USA und China befinden sich seit Monaten in einem Handelskonflikt, der die Weltwirtschaft bedroht. Trump hatte weitere Zölle im Wert von 267 Milliarden US-Dollar angedroht, um den Druck zu erhöhen. Als Minimalziel hatte gegolten, die von den USA für Januar angekündigte Erhöhung eines Teils der Zölle von bisher zehn auf dann 25 Prozent abzuwenden.

Trump machte sich nach dem Ende des zweieinhalbstündigen Treffens umgehend auf den Weg zum Flughafen von Buenos Aires.

Xi Jinping und Trump hatten mit kleinen Delegationen fast zweieinhalb Stunden und damit länger als geplant beim Abendessen zusammen gesessen, um Wege auszuloten, das Kriegsbeil zu begraben. Chinas Vize-Aussenminister Wang Shuwen berichtete, in den Verhandlungen gehe es darum, "alle zusätzlichen Zölle zu beseitigen" - auch die zu Beginn des Handelsstreits schon verhängten 25-prozentigen Zölle auf weitere Einfuhren aus China im Wert von 50 Milliarden US-Dollar. Mit beiden Schritten war die Hälfte aller Importe aus China im Gesamtwert von mehr als 500 Milliarden US-Dollar betroffen.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Die neuesten Slots mit den größten Gewinnen!
Dadurch werden eine Menge neue Gewinnkombinationen erschlossen, was die Spannung beim Spielen fortwährend steigen lässt. Ständig kommen neue Spielautomaten auf den Markt, die mit unterschiedlichen Boni und Features zu überzeugen versuchen.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Das iPhone Xr ist Apples Verkaufsschlager - so die Behauptung
Misserfolg haben wir bereits mehrfach berichtet , insbesondere darüber, dass Apple die Produktion um gut ein Drittel gekürzt hat. Greg Joswiak gehört nicht zu den bekanntesten Mitgliedern des Apple-Vorstandes. Über das Apple iPhone XR und dessen Erfolg bzw.

Mit 56 - Moderatorin Stefanie Tücking gestorben | Welt
So wurde sie bekannt: Stefanie Tücking im Jahr 1988 bei der Aufzeichnung der " Formel Eins "-Jubiläumssendung". Ihr Elektrotechnikstudium hat die Kaiserslauterin nie abschlossen.

Other news