Ukraine-Krise: Putin hält Frieden derzeit nicht für möglich

Putin Poroschenko Russland Krim Ukraine Steinmeier

Russlands Staatschef Wladimir Putin hat US-Präsident Donald Trump für die Absage eines bilateralen Treffens am Rande des G20-Gipfels in Buenos Aires kritisiert.

Merkel war nach einer technischen Panne ihres Regierungsflugzeugs mit rund zwölf Stunden Verspätung zum G20-Gipfel in Argentinien eingetroffen.

Deutschen Medienberichten zufolge sagte der Sprecher, die Kanzlerin sei für die Freiheit des Schiffsverkehrs durch die Meerenge von Kertsch ins Asowsche Meer eingetreten. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sprach am Samstag mit Putin über die erneute Eskalation, sie vereinbarten diplomatische Beratungen im Rahmen des Normandie-Formats, an dem neben Russland und der Ukraine auch Deutschland und Frankreich beteiligt sind.

Das Thema habe neben der Lage in Syrien im Mittelpunkt des Gesprächs mit Putin gestanden, hieß es. Auch seien sie sich einig gewesen, dass an deren Umsetzung auf dem Weg hin zu einem politischen Prozess weiter zu arbeiten sei, sagte Seibert. Die russische Küstenwache hatte dort drei ukrainische Marineschiffe beschossen und aufgebracht. Mehrere ukrainische Marinesoldaten wurden dabei verletzt. 24 Besatzungsmitglieder wurden festgenommen und von einem Gericht auf der von Russland annektierten Krim zu zweimonatiger Untersuchungshaft verurteilt. Auslöser der Krise war die Festsetzung ukrainischer Schiffe und Seeleute durch Russland vor der Meerenge von Kertsch. Die Ukraine verhängte ein 30-tägiges Kriegsrecht. Durch die Vermittlung Deutschlands und Frankreichs im Normandie-Format unter Beteiligung der ukrainischen und russischen Seite war es gelungen, 2015 das Abkommen von Minsk zu schließen, das den Konflikt eindämmte. Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine war am vorangegangenen Wochenende nach einer Konfrontation im Schwarzen Meer abermals eskaliert. Allerdings gibt es immer wieder Verstöße gegen die Vereinbarung.

Related:

Comments

Latest news

Bayer streicht 12.000 Stellen
Bayer wolle seine Investitionen auf die Kerngeschäfte Pharma, rezeptfreie Arzneimittel und Pflanzenschutz konzentrieren, hieß es. Zusammen mit den erwarteten Synergien aus der Monsanto-Übernahme sollen so von 2022 an jährlich 2,6 Milliarden Euro frei werden.

Mit 56 - Moderatorin Stefanie Tücking gestorben | Welt
So wurde sie bekannt: Stefanie Tücking im Jahr 1988 bei der Aufzeichnung der " Formel Eins "-Jubiläumssendung". Ihr Elektrotechnikstudium hat die Kaiserslauterin nie abschlossen.

Unesco - Reggae wird Kulturerbe: Staatenvertreter tanzen spontan zu Marleys Song "One Love"
Insgesamt sind der Unesco zufolge diese Woche knapp 50 Kulturformen neu als immaterielles Kulturerbe der Menschheit vorgeschlagen. Daneben nahm die Unesco-Kommission auch den "Umgang mit der Lawinengefahr" in der Schweiz und in Österreich in die Liste auf.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Other news