Früherer US-Präsident - George H. W. Bush: Ex-Präsident gestorben

Barbara und George H.W. Bush hintereinander gehend

Würdevoller Abgang eines Geschlagenen: Der verstorbene George H.W. Bush verlor 1992 die US-Präsidentschaftswahl gegen Bill Clinton. Das teilte seine Familie am späten Freitag mit.

"Ich liebe Dich auch" - das waren Medienberichten zufolge die letzten Worte, die der frühere US-Präsident George H.W. Bush vor seinem Tod sprach.

Der Republikaner war von 1981 bis 1989 Vizepräsident unter Ronald Reagan und anschließend vier Jahre lang Regierungschef in Washington. Sie sende ihre Liebe an Bushs Familie. Die "New York Times" und der Sender CNN berichteten am Samstag, als Bushs Dahinscheiden absehbar gewesen sei, sei sein Sohn George W. Bush in einem Telefonat auf Lautsprecher geschaltet worden.

Erst im Frühjahr dieses Jahres musste sich das Volk von Barbara Bush verabschieden: Nach 73 Ehejahren mit ihrem Gatten George H.W. Bush (94), war die ehemalige First Lady im April verstorben. Vor zweieinhalb Jahren hatte er sich bei einem Sturz einen Halswirbel gebrochen. Bush war zuletzt gesundheitlich angeschlagen und saß im Rollstuhl.

Als einer der ganz wenigen westlichen Staatschefs stellte er sich offen hinter die deutsche Einheit 1989. In einem Kondolenzschreiben an US-Präsident Donald Trump betonte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bush habe einen der großen Umbrüche der Weltpolitik entscheidend geprägt.

In Bushs Amtszeit als Präsident fiel auch die Entspannung mit dem sowjetischen Parteichef Michail Gorbatschow. "Wir haben einen guten Kampf gekämpft", sagte Bush seinen Unterstützern in der Wahlnacht, schreibt "USA Today". Der ehemalige US-Präsident habe allen gezeigt, was "Führungsqualitäten, Opferbereitschaft und Anstand" bedeuten.

Bush gab Clinton seine besten Wünsche mit auf den Weg, ohne eine Spur Verbitterung über seine Niederlage zu zeigen.

George H. W. Bush ist tot: US-Präsident in Zeiten des Umbruchs

Vor etwa einem halben Jahr war Bushs Frau Barbara verstorben.

"Präsident Bush war ein echter Freund Großbritanniens und das zuverlässige Gegenüber und der Vertraute zweier Premierminister".

George Herbert Walker Bush sei ein "Glücksfall" für Deutschland gewesen, meinte Helmut Kohl einmal - und das ist keine Übertreibung. Deutschland ist Bush zu besonderem Dank verpflichtet. Sie trauere um George Bush, "als Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland und als eine Deutsche, die ohne die Ergebnisse seiner Politik heute wohl kaum hier stehen könnte", sagte Merkel in der argentinischen Hauptstadt.

George H.W. Bush hinterlässt fünf Kinder, 17 Enkel, acht Urgroßenkel und zwei Geschwister. Wie andere Präsidenten vor ihm hinterliess auch George Bush einen Brief an seinen Nachfolger.

Auch Barack Obama hat sich bestürzt gezeigt über den Tod von Bush. Nach dem irakischen Überfall auf Kuwait 1990 rief Bush eine multilaterale Koalition gegen den Irak unter dem damaligen Machthaber Saddam Hussein ins Leben. Er hinterlasse ein Vermächtnis, das niemals erreicht werden könne, "auch wenn er gewollt hätte, dass wir alle es versuchen", so der demokratische Ex-Präsident.

In einer Samstagskolumne, die von der Washington Post veröffentlicht wurde, sagte Clinton, dass Bushs Brief offenbart habe, wer er war: "Ein ehrbarer, gnädiger und anständiger Mann, der an die Vereinigten Staaten, unsere Verfassung, unsere Institutionen und unsere gemeinsame Zukunft glaubte". Mit seiner "grundlegenden Glaubwürdigkeit, seinem entwaffnenden Witz und seinem unerschütterlichen Einsatz für Glauben, Familie und sein Land" habe Bush "Generationen von Amerikanern" inspiriert.

Related:

Comments

Latest news

Ultrarechte ziehen erstmals ins Parlament ein
Sie bildet den Auftakt zu einer Reihe von Wahlen, die von Kommunal- und Regionalwahlen bis zur Europawahl im Mai gehen. Die spanische Rechtsaußen-Partei Vox ist bei der Regionalwahl in Andalusien erstmals ins Parlament eingezogen.

Duisburg: Ermittler finden Mutter und eine weitere Babyleiche
November 2018, 10.05 Uhr: Rund 470 Altkleidercontainer der städtischen Wirtschaftsbetriebe stehen in Duisburg . Duisburg / Kielce - Das Neugeborene haben Mitarbeiter in Kielce ( Polen ) beim Sortieren von Altkleider am 17.

"Das Supertalent" 2018: Achtjährigen tanzt an Poledance-Stange - Kritik im Netz
Von der Jury wurde die Achtjährige eine Runde weiter geschickt - aber das Publikum fand den Auftritt eher fragwürdig. Dennoch waren sie sich einig: Anna hat Talent. "Das Supertalent": Anna tanzt mit acht Jahren schon an der Stange.

Einigung in letzter Minute: G20 im Rückwärtsgang: Gipfel endet nur mit Minimalkonsens
Damit hat dieses zweitägige, von 25 000 Sicherheitskräften bewachte Treffen doch noch ein Ergebnis mit ganz konkreten Folgen. Das eigentlich bereits für Freitag geplante Zusammenkommen zwischen Merkel und Trump will die Deutsche am Samstag nachholen.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news