George H. W. Bush (✝94): Seine letzten Worte galten seinem Sohn

1990 trafen sich Merkel und Bush zum 1. Mal

"In dem Wissen, wie wichtig ein konstruktiver Dialog zwischen den zwei größten Atommächten war, hatte George Bush Senior Vieles für die Verstärkung der russisch-amerikanischen Kooperation im Bereich der internationalen Sicherheit unternommen", heißt es in dem Telegramm weiter. Auch McCain zählte zu den bittersten Feinden Trumps, seine Familie bestand darauf, dass der Präsident nicht an den Begräbnisfeierlichkeiten teilnimmt. Dieser war am Freitagabend gegen 22:10 Uhr (Ortszeit) im Alter von 94 Jahren gestorben. Dort verlor er gegen Ronald Reagan, der ihn aber später zu seinem Vizepräsidenten ernannte. Bei der Feier soll unter anderem George W. Bush sprechen, der wie sein Vater ebenfalls US-Präsident war. Er hat sich traurig über den Tod seines Vaters gezeigt.

Die "New York Times" und der Sender CNN berichteten am Samstag außerdem von Bushs letzten Telefonat mit seinem Sohn George W. Bush. Erst vor sieben Monaten war Bushs Frau Barbara gestorben. Die beiden waren 73 Jahre verheiratet und hatten sechs Kinder.

Der demokratische Ex-Präsident Obama zeigte sich bestürzt über den Tod von George H.W. Bush. Vor zweieinhalb Jahren hatte er sich bei einem Sturz einen Halswirbel gebrochen.

Bush wurde 1924 als Sohn einer angesehenen Bankiers- und Politikerfamilie in Massachusetts geboren.

Trump hatte den kommenden Mittwoch wegen Bushs Tod zum Nationalen Trauertag erklärt. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hob hervor, Bush habe die Allianz mit Europa immer unterstützt. In seiner Amtszeit ereignete sich Historisches wie der Mauerfall, die Wiedervereinigung, der Zerfall der Sowjetunion und das Ende des Kalten Krieges. Bush habe die Grundlagen für einen jahrzehntelangen Wohlstand geschaffen. Der ehemalige US-Präsident habe allen gezeigt, was "Führungsqualitäten, Opferbereitschaft und Anstand" bedeuten.

Nach Angaben des Sprechers der Familie, Jim McGrath, starb Bush bei sich zu Hause in Houston im Kreise seiner Angehörigen und enger Freunde. Die ehemalige First Lady war am 17. April im Alter von 92 Jahren verschieden. Von dem Moment an, als er Bush als junger Gouverneur getroffen habe, sei er von der Freundlichkeit beeindruckt gewesen, sagte er. Danach sollen Bürger bis Mittwoch Abschied nehmen können. Ohne ihn gäbe es wohl keine deutsche Einheit. Bush sorgte dafür, dass auch das vereinte Deutschland seinen Platz in der NATO behielt.

Bush riet Clinton weiter: "Es werden sehr harte Zeiten kommen, die noch schwieriger dadurch werden, dass Sie Kritik bekommen, die Sie nicht fair finden". "Während unsere Herzen heute schwer sind, sind sie auch voller Dankbarkeit".

Bush glaubt an Clinton: "Ihr Erfolg ist jetzt der Erfolg unseres Landes. Dieses Vermächtnis wird vielleicht niemals erreicht werden, auch wenn er von uns allen gewollt hätte, dass wir es versuchen". "Als Präsident George Herbert Walker Bush das Amt verließ, ließ er Amerika und die Welt friedlicher, wohlhabender und sicherer zurück". Clinton erklärte weiter, er sei für jede Minute dankbar, die er mit ihm verbrachte.

Related:

Comments

Latest news

Papst Franziskus: "Homosexualität scheint geradezu eine Mode zu sein"
Homosexuelle Menschen im Klerus und in Priesterseminaren würden ihm Sorgen bereiten, es sei eine "sehr ernste Angelegenheit". Franziskus sagt dort, die Auffassung, homosexuelle Neigungen bei Ordensmitgliedern seien akzeptabel, sei ein Irrtum.

Drei Raumfahrer zur ISS gestartet
Die drei Raumfahrer traten die Reise ins All früher an als geplant, um einen geordneten Übergang auf der ISS zu ermöglichen. Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos sprach nach der Zündung in Baikonur von einem erfolgreichen Start.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news