Star Wars Jedi: Fallen Order - Neue Gerüchte zu Inhalten und Release

Mögliche Details zu Respawns “Star Wars”-Abenteuer aufgetaucht

Handfeste Informationen zum neuen Star Wars-Spiel von Respawn Entertainment sucht man bislang vergebens. Via Reddit gelangten jetzt neue Gerüchte in Umlauf, die sich auf den Inhalt und Release-Termin des Actionspiels beziehen.

Der Reddit-Nutzer Xyzsvtabc hat laut eigener Aussage vor kurzem eine auf "Star Wars" fokussierte Marketing-Präsentation von Disney besucht, in deren Rahmen Details zu "Star Wars: Episode 9", "Der Mandalorianer" und eben auch "Jedi: Fallen Order" verraten wurden. Inzwischen machen einige Gerüchte zu dem Actionspiel die Runde, die von einer Veröffentlichung im November 2019 sprechen.

Das neue Videospiel sei demnach rund fünf Jahre nach den Ereignissen in "Star Wars: Die Rache der Sith" angesiedelt. Ihr schlüpft in die Haut des Padawan Cal, der die Order 66 überlebt hat und sich zusammen mit seiner Jedi-Meisterin Ceres auf der Flucht befindet. Im Spiel sollt ihr auf verschiedene Charaktere aus den Comics treffen, auch die imperialen Inquisitoren sollen eine wichtige Rolle spielen.

Der verlässliche Jason Ward von der Fanseite Making Star Wars hat erfahren, dass der knuddelige BB-8 in "Star Wars 9" mit neuer Verantwortung betraut wird: Ein anderer, neuer Droide soll ihm nicht von der Seite weichen - und ihn als Vater sehen. In der Vergangenheit lag die Seite mehrfach mit Leaks zur Sci-Fi-Marke richtig.

Die Titanfall-Macher von Respawn Entertainment werkeln bekanntermaßen an einem Star-Wars-Projekt namens Star Wars Jedi: Fallen Order.

Related:

Comments

Latest news

Banksy verlost ferngesteuertes Flüchtlingsboot für umgerechnet 2,25 Euro
Dezember können Interessierte demnach auf der Homepage von Choose Love ihre Schätzungen abgeben - sofern zugelassen. Das Miniaturboot ist 90 Zentimeter lang und besteht aus Glasfasern, die Figuren darauf aus Kunstharz.

Ariana Grande bricht Youtube-Rekord
Der hohe Andrang auf Ariana Grandes Video sorgte sogar für technische Probleme auf der Videoplattform, berichtet "Stern". Kein anderes Musikvideo konnte in der Geschichte von YouTube innerhalb der ersten 24 Stunden mehr Aufrufe vorweisen.

Fake, aber Coca Cola findet es "nicht falsch"
Die Firma stellte nun klar: Das Plakat ist nicht echt - die Botschaft darauf aber sei nicht "falsch". Wenig später teilt auch der offizielle Account Von Coca-Cola Deutschland dieses Statement.

Schauspielerin wegen freizügiger Posen vor Gericht
Mit großem Medienrummel hat in Bayern der Prozess um einen freizügigen Auftritt der Schauspielerin Antje Mönning begonnen. Sie habe nicht gewusst, dass es sich um Zivilpolizisten handelte.

"Der Beste für das Land":Schäuble spricht sich für Merz aus
Die CDU entscheidet am Freitag in Hamburg darüber, wer Kanzlerin Angela Merkel an der Spitze der CDU ablösen wird. Schon lange gibt es Berichte, dass Friedrich Merz bei seiner Kandidatur von Wolfgang Schäuble unterstützt werde.

Other news